Würzburg

Rechtschreibung: "Lesen durch Schreiben" hat ausgedient

Zweifel an Lernmethode: Eltern sollten Gespräch mit Schule suchen       -  Wie schreibt man als Erstklässler Sofa? Nach Gehör und nach Rechtschreibregeln? Über diese Frage waren sich auch in Bayern Pädagogen und Eltern jahrelang uneins.
Foto: Florian Schuh, dpa | Wie schreibt man als Erstklässler Sofa? Nach Gehör und nach Rechtschreibregeln? Über diese Frage waren sich auch in Bayern Pädagogen und Eltern jahrelang uneins.

Die Großmutter hat es damals immer gesagt: „So lernt das Mädchen das Schreiben nicht.“ Von der „Lesen durch Schreiben“-Methode, die lange in Bayerns Schulen angesagt war, hielt die Großmutter nämlich nichts. Texte ihrer Enkelin im Stil von „Wia schpiln im Paak“ bestätigten sie in ihrer Ablehnung. Durchs wilde Drauflosschreiben nach Gehör und ohne zeitnahe Lehrerkorrektur präge sich das Kind doch nur Rechtschreibfehler ein, meint die Großmutter. Das damals von Lehrern ins Feld geführte Gegenargument, wonach die neue Methode die Lust am Schreiben fördere, vermochte sie nicht ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung