Schweinfurt

MP+Stellenabbau bei Fresenius: Was kommt auf den Standort Schweinfurt zu?

Der Dialysegeräte-Hersteller Fresenius Medical Care will tausende Jobs streichen. Was das für das Werk in Schweinfurt bedeutet und welche Fragen offen sind.
Mit 1400 Beschäftigten ist das Dialysegeräte-Werk von Fresenius Medical Care einer der großen Arbeitgeber in Schweinfurt.
Foto: Vera Szmoniewski/Fresenius Medical Care | Mit 1400 Beschäftigten ist das Dialysegeräte-Werk von Fresenius Medical Care einer der großen Arbeitgeber in Schweinfurt.

Der angekündigte Abbau von weltweit 5000 Arbeitsplätzen bei Fresenius Medical Care (FMC) geht am Standort Schweinfurt offenbar deutlich vorbei. Das hat FMC-Betriebsratsvorsitzende Stefanie Balling am Dienstag gegenüber dieser Redaktion betont.Bei dem Dialysegeräte-Hersteller sind in Schweinfurt 1400 Menschen beschäftigt. Wie der Mutterkonzern Fresenius grundsätzlich den Stellenabbau realisieren will, sei noch unklar, so Balling.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!