Schweinfurt

MP+Vor 20 Jahren griff Schaeffler nach FAG Kugelfischer

Die millionenteure Übernahmeschlacht begann mit einem Anruf auf dem Autotelefon. Die Schweinfurter wehrten sich, allerdings ohne Erfolg.
Vor 20 Jahren hat Schaeffler FAG Kugelfischer übernommen. Das neue Firmenlogo wurde jedoch erst vor vier Jahren angebracht.
Foto: Karl-Heinz Körblein | Vor 20 Jahren hat Schaeffler FAG Kugelfischer übernommen. Das neue Firmenlogo wurde jedoch erst vor vier Jahren angebracht.

Es war an einem Freitag, dem 7. September 2001. Uwe Loos, der Chef von FAG Kugelfischer, war auf dem Heimweg nach Frankfurt, als das Autotelefon läutete. Anrufer war Jürgen Geißinger, der Geschäftsführer des Familienunternehmens INA (heute Schaeffler) aus Herzogenaurach. Er hielt sich nicht lange mit Freundlichkeiten auf, sondern kündigte an, "am Montag haben sie ein Übernahmeangebot auf dem Tisch."Dass damit eine millionenteure Schlacht beginnen sollte, wollte man in Schweinfurt zunächst nicht glauben. INA, das Unternehmen der Familie Schaeffler, blühte eher im Verborgenen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!