Theres

Ein Provisorium wird zur Dauerlösung: Warum die Insel am Straßenrand in Obertheres jetzt fest eingebaut wird

Die zusätzlichen Kurven sollen verhindern, dass Autos verkehrswidrig links an der Querungshilfe vorbeifahren. Doch nicht jedem gefällt diese Maßnahme.
Eine provisorische Insel am Straßenrand soll in der Bucher Straße in Obertheres den Verkehr beruhigen. Nun hat der Gemeinderat beschlossen, diese fest einbauen zu lassen.
Foto: Peter Schmieder | Eine provisorische Insel am Straßenrand soll in der Bucher Straße in Obertheres den Verkehr beruhigen. Nun hat der Gemeinderat beschlossen, diese fest einbauen zu lassen.

Eine Querungshilfe in der Bucher Straße in Obertheres soll es Fußgängerinnen und Fußgängern erleichtern, über die Straße zu kommen. Für Menschen, die mit dem Auto unterwegs sind, macht es das hingegen etwas unbequemer, denn diese müssen in einem Bogen um die Mittelinsel herumfahren – zumindest, wenn sie aus Richtung Buch kommen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!