Königsberg

MP+Wechsel bei Fränkische in Königsberg: Julius Kirchner folgt seinem Vater Otto Kirchner

Der Schritt kommt nicht überraschend. Doch jetzt wird er Realität: Otto Kirchner übergibt die Leitung des Familienunternehmens Fränkische an seinen Sohn Julius.
Zum 1. August 2021 wird Otto Kirchner den Vorsitz der Geschäftsführung von Fränkische an seinen Sohn Julius Kirchner übergeben und sich aus dem operativen Geschäft des Königsberger Familienunternehmens zurückziehen.
Foto: Nellie Kirchner | Zum 1. August 2021 wird Otto Kirchner den Vorsitz der Geschäftsführung von Fränkische an seinen Sohn Julius Kirchner übergeben und sich aus dem operativen Geschäft des Königsberger Familienunternehmens zurückziehen.

Zum 1. August 2021 wird Otto Kirchner den Vorsitz der Geschäftsführung der Fränkischen Rohrwerke an seinen Sohn Julius Kirchner übergeben und sich aus dem operativen Geschäft des Königsberger Familienunternehmens zurückziehen. Der Schritt ist schon länger bekannt, doch jetzt meldet das Unternehmen in einer Pressemitteilung den Vollzug.Seit 115 Jahren ist Fränkische ein inhaber- und familiengeführtes Unternehmen, seit 30 Jahren ist Otto Kirchner Geschäftsführender Gesellschafter, heißt es weiter in der Mitteilung aus Königsberg. Zum 1.

Weiterlesen mit MP+