Haßfurt

Selbsthilfegruppe für Long Covid im Landkreis Haßberge geplant: Was Betroffene wissen müssen

Wer nach einer Corona-Infektion von Long Covid betroffen ist, hat im Landkreis Haßberge jetzt die Möglichkeit, eine Selbsthilfegruppe zu besuchen. Die wichtigsten Infos im Überblick.
Von Long Covid ist die Rede, wenn Menschen nach einer Corona-Infektion mit Langzeitfolgen zu kämpfen haben. Im Landkreis Haßberge gibt es für Betroffene jetzt eine Selbsthilfegruppe. (Symbolbild)
Foto: Getty Images | Von Long Covid ist die Rede, wenn Menschen nach einer Corona-Infektion mit Langzeitfolgen zu kämpfen haben. Im Landkreis Haßberge gibt es für Betroffene jetzt eine Selbsthilfegruppe. (Symbolbild)

Im Landkreis Haßberge wird aktuell eine Selbsthilfegruppe für Menschen mit Long Covid gegründet. Diese ist an der Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe (KOS) am Landratsamt Haßberge angedockt. Das nächste Treffen der Selbsthilfegruppe "Long Covid" findet am Montag, 9. Mai, um 18 Uhr im Familienzentrum des Landratsamts Haßfurt statt. Alle Details zu dem neuen Angebot im Überblick:Wann ist die Selbsthilfegruppe "Long Covid" gestartet?Die Selbsthilfegruppe für Long-Covid-Betroffene befindet sich zurzeit in der Gründungsphase, wie das Landratsamt berichtet.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!