Zeil

Zeil: Kinder und „Rummelsberger“ stellen vereint Bilder aus

Manfred von der Rummelsberger Diakonie Zeil zeigt stolz sein Werk, das er in der Tüpfeltechnik gemalt hat.
Foto: Monika Schraut | Manfred von der Rummelsberger Diakonie Zeil zeigt stolz sein Werk, das er in der Tüpfeltechnik gemalt hat.

„Farben machen gute Laune und Malen schafft Verbundenheit“. Unter dieses Motto stellte Dieter Köpf, Zweiter Bürgermeister der Stadt Zeil am Main, am Donnerstag seine Ansprache zur Vernissage im Dokumentationszentrum „Zeiler Hexenturm“. Zu diesem Anlass waren die Kinder des Zeiler Caritas-Kindergartens, der Grund- und Mittelschule und die Bewohnern der Rummelsberger Diakonie zusammengekommen, um ihre gemeinsam gemalten Bilder und Kunstwerke zu präsentieren, wie das Dokumentationszentrum in einer Pressemitteilung berichtet.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung