Eltmann

Zivilcourage-Preis für Corinna Hartwich-Beck aus Eltmann

Für ihr Projekt "Zivilcourage - vernetzt" hat die Lehrerin der Wallburg-Realschule bei einem bayernweiten Wettbewerb den 3. Platz belegt.
Coronna Hartwich-Beck (auf der Leinwand) nahm den Preis per Liveschaltung nach München entgegen. Mit im Bild (von links) Laudatorin Elke Inckmann sowie zwei Vertreterinnen der Inner Wheel Clubs München, Helga Beck und Christa Donner.
Foto: Robert Haas | Coronna Hartwich-Beck (auf der Leinwand) nahm den Preis per Liveschaltung nach München entgegen. Mit im Bild (von links) Laudatorin Elke Inckmann sowie zwei Vertreterinnen der Inner Wheel Clubs München, Helga Beck und Christa Donner.

Mit dem „Zivilcourage-Preis“ zeichnen die Münchner „Inner Wheel Clubs“ Lehrkräfte aus, die sich Zivilcourage zum Bildungsauftrag machen, Schüler zu zivilcouragierten Handeln ermutigen und dazu Projekte in ihren Klassen durchführen. Der Preis war mit insgesamt 5000 Euro dotiert.  Den 3. Platz mit einem Preisgeld von 1000 Euro belegte Corinna Hartwich-Beck von der Wallburg-Realschule Eltmann mit ihrem Projekt „Zivilcourage - vernetzt“. „Inner Wheel“ ist die weltweit größte eigenständige Frauen-Service-Organisation mit zurzeit 3900 Clubs und insgesamt 103 000 Menschen in 104 Ländern und allen fünf Kontinenten.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung