Gemünden

Beteiligen sich Gemündener Wahlgruppierungen an P43-Gutachten?

Gemündens Bürgermeister Jürgen Lippert ruft dazu auf, die Kräfte gegen die Fulda-Main-Stromleitung zu bündeln.
Mit einem 'Nein zu P43', der auch als Fulda-Main-Leitung bezeichneten, geplanten Freistromleitung durch den Landkreis Main-Spessart, und Mahnfeuern hier im Bereich Gemünden prostierten Stadt- und Gemeinderäte im Saaletal zwischen Gemünden und Schönau.
Foto: Helmut Hussong | Mit einem "Nein zu P43", der auch als Fulda-Main-Leitung bezeichneten, geplanten Freistromleitung durch den Landkreis Main-Spessart, und Mahnfeuern hier im Bereich Gemünden prostierten Stadt- und Gemeinderäte im ...

Mit drei Mahnfeuern zwischen Gemünden und Schönau haben am Freitag vor allem Kommunalpolitiker gegen die geplante neue Fulda-Main-Stromleitung, auch P43 genannt, demonstriert. "Ich möchte mich ganz herzlich bedanken bei allen, die daran teilgenommen haben", sagte Gemündens Bürgermeister Jürgen Lippert am Montag im Stadtrat. Man müsse die Kräfte bündeln, dass es nicht zu dieser Trassenvariante bei Gemünden komme.

Stadtrat Hans-Joachim Schüßler (Öko-Kreis) stellte den Antrag, dass die Stadt sich mit einer Spendenzusage von 1000 Euro an einem möglichen Gutachten beteiligt, ob P43 überhaupt notwendig ist. Bürgermeister Lippert sagte, nach seiner Kenntnis solle das Gutachten 30 000 Euro kosten, als Stadt sei eine Beteiligung schwierig. Stadtrat Wolfgang Remelka (BfB), der am Freitag Versammlungsleiter der Veranstaltung war, machte den Alternativvorschlag, dass jede Wählergruppierung oder Partei ja etwas spenden könne. Lippert bat um Zusagen für Spenden.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Main-Spessart und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Gemünden
Björn Kohlhepp
Bürgermeister und Oberbürgermeister
Jürgen Lippert
Kommunalpolitiker
Stadträte und Gemeinderäte
Städte
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (9)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!