Hasloch

MP+Zwei Auszubildende nach Explosion in Main-Spessart schwer verletzt

Bei einer Verpuffung am Donnerstag in Hasloch erlitten zwei Auszubildende einer Kunststoff-Firma schwere Verbrennungen.
Symbolbild: Feuerwehr
Foto: jjoerns (iStockphoto) | Symbolbild: Feuerwehr

Eine Explosion gab es am Donnerstag in einem Betrieb für Kunststofferzeugnisse in Hasloch (Lkr. Main-Spessart). Zwei Auszubildende der Firma in der Bahnhofstraße wurden schwer verletzt, eine weitere Frau wurde leicht verletzt, teilt die Polizei mit. Offenbar kam es bei der Reinigung in einem Kunststoffbehälter zu einer Verpuffung und in Folge dieser Explosion zu einer Stichflamme. Zwei Auszubildende der Firma im Alter von 17 und 18 Jahren erlitten durch die Stichflamme schwere Brandverletzungen. Sie mussten mit Rettungshubschraubern in Fachkliniken geflogen werden. Lebensgefahr besteht gegenwärtig nicht. ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!