Eußenhausen

Die letzten Schneereste im Skulpturenpark

Die letzten Schneereste im Skulpturenpark
Foto: Hanns Friedrich

Während in den Tälern der Schnee schon längst Vergangenheit ist, liegen im Skulpturenpark Deutsche Einheit auf der Schanz am ehemaligen Grenzübergang Eußenhausen-Meiningen noch einige Lagen der weißen Pracht. Sie und die Frühlingssonne geben dem Park mit den verschiedensten Skulpturen zum Thema Deutsch-Deutsche Teilung eine besondere Atmosphäre.

Da meint man, Kaiser Barbarossa stapft durch den Schnee, hinter ihm der Junge mit der Deutschlandfahne. Ihr Ziel - die "Goldene Brücke". Dort wartet Europa mit der Fackel auf die beiden. Und mit ein bisschen Fantasie meint man, Kaiser Barbarossa winke ihr zu.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Rhön-Grabfeld und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Eußenhausen
Hanns Friedrich
Barbarossa
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!