Wülfershausen

Eine Umfrage der NES-Allianz ergibt ein verstärktes Interesse an Produkten aus der Region

Bei den Mitgliedsgemeinden der NES-Allianz gehen Überlegungen in Richtung eines Vermarktungsnetzes für regionale Produkte. Wie könnte dieses aussehen?
Eine Umfrage ergab ein verstärktes Interesse an regionalen Produkten – was natürlich nicht nur für Bier gilt.
Foto: Eckhard Heise | Eine Umfrage ergab ein verstärktes Interesse an regionalen Produkten – was natürlich nicht nur für Bier gilt.

Einmal mehr liefert die NES-Allianz eine Initialzündung für eine Idee, die sich schon in vielen Köpfen eingenistet hat, aber noch nicht recht umgesetzt wurde. Es geht um ein Vermarktungsnetz für regionale Produkte, an dem auch die Öko-Modellregion intensiv arbeitet und weshalb die verantwortliche Projektmanagerin bei der Sitzung der Lenkungsgruppe der NES-Allianz in Wülfershausen anwesend war.Hinter der Idee stecke das Ziel einer Stärkung der Bezugsmöglichkeiten und des Absatzes regionaler Produkte, erklärte Maike Hamacher. Im Vorfeld habe es schon Überlegungen für eine Markthalle gegeben.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!