Mellrichstadt

In 35 Jahren knapp 4000 Prüfungen

Da strahlten alle Jungmusikerinnen und Musiker, als sie von Friedhelm Landgraf, dem stellvertretenden Kreisvorsitzenden und Schatzmeister Bruno Koch (links) erfuhren, dass alle bestanden hatten. Eine Urkunde und das Musikerabzeichen nehmen sie nun mit nach Hause. Mit auf dem Bild Ehrenkreisvorsitzender Helmut May (links oben) sowie NBMB Kreisvorsitzende Rhön-Grabfeld, Renate Haag (rechts).
Foto: Andrea Friedrich | Da strahlten alle Jungmusikerinnen und Musiker, als sie von Friedhelm Landgraf, dem stellvertretenden Kreisvorsitzenden und Schatzmeister Bruno Koch (links) erfuhren, dass alle bestanden hatten. Eine Urkunde und das Musikerabzeichen nehmen sie nun mit nach Hause. Mit auf dem Bild Ehrenkreisvorsitzender Helmut May (links oben) sowie NBMB Kreisvorsitzende Rhön-Grabfeld, Renate Haag (rechts).

„Wir sind, was die Leistungsprüfungen im Musikbereich betrifft, in Unterfranken ganz oben!“ Das sagte Friedhelm Landgraf, stellvertretender Kreisvorsitzender des Nordbayerischen Musikbundes, Kreisverband Rhön-Grabfeld, bei der Urkundenübergabe in der Aula des Mellrichstädter Gymnasiums. Dort fand am Wochenende die Abnahme für die Leistungsprüfung D1/D 2 statt. 50 Musiker aus 25 Vereinen in Rhön-Grabfeld hatten sich beteiligt. Bei den D1-Prüfungen bestanden sieben mit Erfolg, 13 mit gutem Erfolg und zehn mit sehr gutem Erfolg. Bei der D2 Prüfung gab es einmal „bestanden mit Erfolg“, 14 ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung