Mellrichstadt

Mellrichstadt: Kindergarten-Schließung fühlte sich an wie "lange Ferien"

Lange war auch der Kindergarten St. Josef in Mellrichstadt wegen der Corona-Pandemie geschlossen. Unser Symbolbild entstand andernorts. Seit dem 22. Februar ist wieder geöffnet. Nun gab die Einrichtung bekannt, dass sich das Personal freiwillig testen lassen kann.
Foto: Philipp von Ditfurth, dpa | Lange war auch der Kindergarten St. Josef in Mellrichstadt wegen der Corona-Pandemie geschlossen. Unser Symbolbild entstand andernorts. Seit dem 22. Februar ist wieder geöffnet.

Vergangene Woche war noch nicht entschieden, wie die Mitarbeiter des St. Josef-Kindergartens von Mellrichstadt mit den regelmäßigen Corona-Tests verfahren werden. Nun gab Leiterin Bettina Wukowojac bekannt, dass die Stadt eine Testmöglichkeit eingerichtet hat und das Personal sich untersuchen lassen kann – auf freiwilliger Basis.

Indes sei in der Einrichtung schon so etwas wie Alltag eingetreten, schildert die Leiterin. Schnell hätten sich die Kinder wieder eingewöhnt und seien vielleicht etwas aufgeregt gewesen, dass der Betrieb wieder losgeht.

Kinder haben sich an Erzieherinnen mit Maske gewöhnt

Besondere Auffälligkeiten wegen der langen Schließung habe sie bei den Kindern nicht bemerkt. Auch dass die Erzieherinnen Maske tragen, störe nicht weiter, daran hätten sich zumindest die größeren Kinder längst gewöhnt.

Corona sei unter ihren kleinen Schützlingen kein Thema. Nur in der Krippe reagiert das ein oder andere Kind etwas sensibler auf die Maske. Aber insgesamt habe sie sich den Wiedereinstieg problematischer vorgestellt. "Es ist, als ob die Kinder lange Ferien gehabt hätten".  

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Rhön-Grabfeld und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Mellrichstadt
Eckhard Heise
Erzieherinnen und Erzieher
Mitarbeiter und Personal
Stadt Mellrichstadt
Städte
wukowojac architekten
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!