Bad Königshofen

Museum Schranne: Das lange Bemühen um die Barrierefreiheit

Verleihung des Signets "Bayern barrierefrei" klappt wegen Corona erst im zweiten Anlauf. Es war der erste offizielle Termin für Eva Böhm als Stellvertreterin des Landrats.
Freude über die Verleihung des Signets 'Bayern barrierefrei' für die Museum in der Schranne zeigten: Alois Gensler, der frühere Behindertenbeauftragte des Landkreises, Bürgermeister Thomas Helbling, Eva Böhm, die Stellvertreterin des Landrates, Museumsleiter Andreas Rottmann und der städtische Behindertenbeauftragte Karl-Heinz Schönefeld. Peter Suckfüll, der neue Behindertenbeauftragte des Landkreises, hatte zum Zeitpunkt der Aufnahme aus terminlichen Gründen die kleine Feier bereits verlassen. 
Foto: Michael Petzold | Freude über die Verleihung des Signets "Bayern barrierefrei" für die Museum in der Schranne zeigten: Alois Gensler, der frühere Behindertenbeauftragte des Landkreises, Bürgermeister Thomas Helbling, Eva Böhm, die Stellvertreterin des Landrates, Museumsleiter Andreas Rottmann und der städtische Behindertenbeauftragte Karl-Heinz Schönefeld. Peter Suckfüll, der neue Behindertenbeauftragte des Landkreises, hatte zum Zeitpunkt der Aufnahme aus terminlichen Gründen die kleine Feier bereits verlassen. 

Der Weg zur Barrierefreiheit im Museum Schranne war mit hohen Hürden versehen. Mit Händen und Füßen hatte sich das Landesamt für Denkmalpflege lange dagegen gewehrt, den Einbau eines Aufzuges in der Vorderfront des aus dem 16.Jahrhundert stammenden ehemaligen Schüttbaus des Klosters Wechterswinkel zuzustimmen. Erst ein durch Landrat Thomas Habermann vermitteltes Behördengespräch auf höherer Ebene in München ebnete schließlich den Weg.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!