Nordheim

Pfarrer Georg Neumann sagt ade

Lebewohl: Am Sonntag feierte Pfarrer Georg Neumann seinen letzten Gottesdienst in Nordheim. Vielen fällt der Abschied schwer. „Er hat es verstanden, das Licht in den Herzen zu entfachen“, hieß es.
Die Pfarrgemeinderatsvorsitzende Birgit Fischer aus Nordheim sprach Dankesworte für die Gemeinde und die Pfarreiengemeinschaft Nordheim-Fladungen. Auch Oberministrant Sebastian Fritsche dankte im Namen aller Minis für die schöne Zeit mit Pfarrer Neumann.
Foto: Brigitte Gbureck | Die Pfarrgemeinderatsvorsitzende Birgit Fischer aus Nordheim sprach Dankesworte für die Gemeinde und die Pfarreiengemeinschaft Nordheim-Fladungen. Auch Oberministrant Sebastian Fritsche dankte im Namen aller Minis für die schöne Zeit mit Pfarrer Neumann.

Ein Hauch von Wehmut schwang mit. 100 Ministranten aus allen Ortschaften der Pfarreiengemeinschaft Fladungen/Nordheim hatten sich am frühen Sonntagmorgen im Sportheim in Nordheim versammelt, um sich auf den Verabschiedungsgottesdienst für Pfarrer Georg Neumann vorzubereiten. In der Kirche probten 50 Musikanten aus allen Orten der Pfarreiengemeinschaft, um den Gottesdienst zu begleiten. Mit dem bayerischen Defiliermarsch geleiteten sie Pfarrer Georg Neumann, Pfarrer i. R. Karl Hauck, Pastoralreferentin Iris Will-Reusch, Pfarrerin Christel Kupfer aus Sondheim-Stetten, Pfarrer Oliver Englert aus Urspringen und ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung