Mellrichstadt

25 Jahre Goldene Brücke: Symbol für die Deutsche Einheit

Sie gilt als das markante Zeichen des Zusammenwachsens der beiden deutschen Staaten. Ein Blick auf die Anfänge des Kunstwerks am ehemaligen Grenzübergang Eußenhausen.
Die Goldene Brücke zieht als Kunstobjekt im Skulpturenpark als erstes die Blicke auf sich. Sie ist genau  vor 25 Jahren entstanden. 
Foto: Hanns Friedrich | Die Goldene Brücke zieht als Kunstobjekt im Skulpturenpark als erstes die Blicke auf sich. Sie ist genau  vor 25 Jahren entstanden. 

Am 17. Juni vor einem Vierteljahrhundert hatten die damaligen Landräte Fritz Steigerwald (Rhön-Grabfeld) und Ralf Luther (Schmalkalden-Meiningen) gemeinsam mit dem Aktionskünstler Jimmy Fell den Grundstein für ein außergewöhnliches Kunstwerk gelegt: Die Goldene Brücke. Das Symbol für das Zusammenwachsen der beiden Teile Deutschlands wurde "aufgestellt im Herzen von Deutschland, in der Mitte von Europa".Dieser Satz ist zu lesen in der kupfernen Schatulle. Sie wurde zwischen den beiden Grenzsteinen, die in der Mitte der Brücke stehen, am 17. Juni 1996 bei einem Festakt vergraben.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!