Gerolzhofen

Auch Kitzinger Landrätin gegen Entwidmung

Auch im Landkreis Kitzingen kommt Bewegung in die Sache Steigerwaldbahn. Landrätin Tamara Bischof will eine Option für die Reaktivierung der Steigerwaldbahn offen halten.
Ob am Wiesentheider Bahnhof jemals wieder Züge halten oder vorbeifahren? Auch im Landkreis Kitzingen gewinnt die Diskussion der Frage an Dynamik, ob die Steigerwaldbahn reaktiviert oder endgültig entwidmet werden soll.
Foto: Andreas Stöckinger | Ob am Wiesentheider Bahnhof jemals wieder Züge halten oder vorbeifahren? Auch im Landkreis Kitzingen gewinnt die Diskussion der Frage an Dynamik, ob die Steigerwaldbahn reaktiviert oder endgültig entwidmet werden soll.

Vor zwei oder drei Jahren ruhte die Bahnlinie Schweinfurt-Kitzingen noch in tiefstem Dornröschenschlaf. Wer hätte damals geglaubt, dass sich Anfang 2019 praktisch alle gesellschaftlich relevanten Kräfte im Landratsamt von Schweinfurt versammeln und ihre Meinung über eine endgültige Entwidmung oder eine Reaktivierung der Steigerwaldbahn austauschen. Und wer hätte gedacht, dass sich der Kreistag für den Landkreis Schweinfurt demnächst mit der Frage beschäftigt, ob der Landkreis eine Potenzialanalyse für die Strecke bei  der Bayerischen Eisenbahngesellschaft (BEG) anfordern will. Sollte eine solche ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung