Schweinfurt

Corona-Regeln: So viele Unterfranken mussten bisher ins Gefängnis

Im Kreis Schweinfurt hatte die Polizei mehrere Personen in Gewahrsam genommen. Aber warum genau? Und wie viele Unterfranken sitzen wegen solcher Verstöße im Gefängnis?
Das Amtsgericht Schweinfurt hat in der vergangenen Woche für mehrere Personen einen Gewahrsam angeordnet.
Foto: Patty Varasano | Das Amtsgericht Schweinfurt hat in der vergangenen Woche für mehrere Personen einen Gewahrsam angeordnet.

Wer wiederholt gegen die Ausgangsbeschränkungen verstößt, muss momentan damit rechnen, für einige Zeit in einer Zelle zu landen. Bisher hieß es von Seiten der Polizei, dass es nur einen solchen Fall in Unterfranken gebe: Einen Aschaffenburger, der sich mit anderen mehrmals zum Alkoholtrinken in einem Park getroffen hatte, und nun bis zum ursprünglichen Ende der Ausgangsbeschränkungen im Gefängnis bleiben soll.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung