Schweinfurt

Schweinfurts Stadtmuseum: Wie man aus der Vergangenheit lernt

In der Alten Reichsvogtei entsteht bis 2023 das neue Schweinfurter Stadtmuseum. Wie wichtig gute Planung ist und wie man die Historie für die Besucher begreifbar macht.
In der Alten Reichvogtei, hier die Ansicht von der Oberen Straße aus, wird ab Frühjahr 2023 das Schweinfurter Stadtmuseum einziehen. Das gelbe Haus rechts daneben wird abgerissen, dort entsteht ein Neubau, der unter anderem für Wechselausstellungen genutzt wird.
Foto: Anand Anders | In der Alten Reichvogtei, hier die Ansicht von der Oberen Straße aus, wird ab Frühjahr 2023 das Schweinfurter Stadtmuseum einziehen. Das gelbe Haus rechts daneben wird abgerissen, dort entsteht ein Neubau, der unter anderem für Wechselausstellungen genutzt wird.

Was macht ein gutes Museum aus? Wie schafft man es, dass Besucher mehrmals kommen, sich wohlfühlen, immer wieder Neues entdecken? Wie kann man Geschichte erlebbar machen für alle Generationen? Wie gelingt es, historisch korrekt auszustellen und weder Kinder noch geschichtlich interessierte Menschen zu langweilen?

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung