Schweinfurt

Triennale: Was ist Wahrheit für Medizin, Justiz, Kunst und Medien? 

Wahrheit ist das Motto der Triennale in der Schweinfurter Kunsthalle. Bei einer Podiumsdiskussion ging es um Wahrheit im Berufsleben.
Das Thema Wahrheit steht im Mittelpunkt der Triennale in der Schweinfurter Kunsthalle.  
Foto: Susanne Wiedemann | Das Thema Wahrheit steht im Mittelpunkt der Triennale in der Schweinfurter Kunsthalle.  

Wie nehmt ihr's mit der Wahrheit? Welche Bedeutung hat sie für den jeweiligen Beruf? Wie vermittelt man sie? Und geht das überhaupt? Diesen Fragen stellen sich bei einer Podiumsdiskussion im Rahmen der Triennale in der Kunsthalle Norbert Baumann, ehemaliger Richter am OLG Bamberg, die Schweinfurter St.-Josef-Chefärztin Dr. Cordula Gehlert-Wohlfahrt, Ivo Knahn, stellvertretender Chefredakteur der Mediengruppe Main-Post, und der Künstler und Triennale-Teilnehmer Jürgen Wolf. Begleitet und moderiert wird der Abend von Albrecht Garsky (Katholische Erwachsenenbildung) und Journalist Karl-Heinz Körblein.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung