Würzburg

Trockenheit in Unterfranken: Der Streit ums Wasser hat begonnen

Unterfranken droht in den nächsten Jahrzehnten weiter auszutrocknen. Die Lage ist ernst, sagen Landwirte, Winzer und Wasserexperten. Wie kann man Wasser gerecht verteilen?
Das ist keine Wüste in Jordanien, sondern der Ochsenfurter Gau (Lkr. Würzburg) im April 2020. 
Foto: Daniel Biscan | Das ist keine Wüste in Jordanien, sondern der Ochsenfurter Gau (Lkr. Würzburg) im April 2020. 

Mehr als 50 Hitzetage im Jahr drohen der Region Mainfranken bis zum Jahr 2100 - wenn der Klimawandel ungebremst so weiter geht wie bisher. Dies legt der "Klima-Report Bayern 2021" nahe. Schon jetzt leidet der Norden Bayerns unter immer längeren Dürreperioden im Sommer und der Süden unter Starkniederschlägen und Hochwasser. Trocknet Unterfranken in den nächsten Jahrzehnten weiter aus?

Weiterlesen mit
Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat