Würzburg

MP+Streit um Greinbergknoten: Im Würzburger Stadtrat tun sich tiefe Gräben auf

Der Stadtrat hat sich nach emotionaler Debatte entschieden: Die Planungen für einen Ausbau rund um den Greinbergknoten sollen vorangetrieben werden. Doch ist das das letzte Wort?
Dichter Verkehr in der Würzburger Grombühlstraße auf Höhe Europastern. Unter anderem hier soll der alltägliche Stau reduziert werden.
Foto: Patty Varasano | Dichter Verkehr in der Würzburger Grombühlstraße auf Höhe Europastern. Unter anderem hier soll der alltägliche Stau reduziert werden.

Immer dann, wenn es im Würzburger Stadtrat in Sachen Straßenverkehr um eine Richtungsentscheidung geht, werden die Gräben zwischen den Verfechtern und den Gegnern einer ökologischen Verkehrswende besonders deutlich. Das war Anfang des Jahres bei der Diskussion über den möglichen Wegfall von Pkw-Stellplätzen am Paradeplatz so, und das war auch am Donnerstag beim geplanten Ausbau der Straßen rund um den Greinbergknoten so.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!