Langenleiten

Relegation: Die SG Premich/Langenleiten bleibt in der B-Klasse

Im Duell zweier B-Klasse-Zweiten setzt sich der FC Untererthal II durch und steigt auf. Langenleitens Trainer Jörg Kirchner denkt schon an die kommende Saison.
Glück und Trauer eng beisammen: Simon Hereth (links), der Torschütze zum 1:0, feiert mit seinen Untererthaler Kollegen den Aufstieg in die A-Klasse. Der SG Premich/Langenleiten bleibt die Krönung einer starken Saison versagt.
Foto: Hopf | Glück und Trauer eng beisammen: Simon Hereth (links), der Torschütze zum 1:0, feiert mit seinen Untererthaler Kollegen den Aufstieg in die A-Klasse. Der SG Premich/Langenleiten bleibt die Krönung einer starken Saison versagt.

Gefühlt war der FC Viktoria Untererthal II ja mal dran mit dem Aufstieg in die A-Klasse. Aber der wackeren SG Premich/Langenleiten hätte man den Aufstieg nicht minder gegönnt. Es konnte an diesem lauen Sommerabend beim TSV Oberthulba im Relegationsspiel zweier B-Klassen-Vizemeister um den Aufstieg freilich nur einen geben, der die Versetzung in die A-Klasse feiern durfte. Es war der FC Untererthal II, der sich mit 2:0 (0:0) durchsetzte.Hart, aber fair ging es zur Sache im Herbert-Neder-Sportpark vor 544 Zuschauenden.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!