Schweinfurt

MP+FC 05 Schweinfurt verneigt sich vor Beinahe-Meister Bayreuth, kündigt neue Spieler an und geht früher in Urlaub

Mit einem 1:5 setzt der FC o5 die negative Entwicklung fort. Warum das für Trainer Jan Gernlein keine Überraschung ist. Skenderovic-Wechsel zu 1860 München perfekt.
Der eine gute Moment in einem nicht guten Auftritt: Florian Pieper (rechts) erzielt für den FC 05 Schweinfurt das zwischenzeitliche 1:1, am Ende siegen die Bayreuther (im Bild Torwart Sebastian Kolbe und Dennis Lippert) mit 5:1.
Foto: Marion Wetterich | Der eine gute Moment in einem nicht guten Auftritt: Florian Pieper (rechts) erzielt für den FC 05 Schweinfurt das zwischenzeitliche 1:1, am Ende siegen die Bayreuther (im Bild Torwart Sebastian Kolbe und Dennis Lippert) mit 5:1.

Okay, da war dieser 3:0-Sieg in Bayreuth. Ansonsten setzte es für den FC 05 Schweinfurt als Titelverteidiger in der Fußball-Regionalliga Bayern gegen die beiden Top-Teams der Liga nur Hiebe: 3:6 und 1:5 gegen Bayern München II - und jetzt ein 1:5 (1:1) zu Hause gegen die SpVgg Bayreuth. Was Gästetrainer Timo Rost nicht nur wegen der fünf Punkte bei nun nur noch zwei Spielen feixen ließ: "Wir haben uns erinnert, wie die Schweinfurter, sehr wohl zurecht, bei uns im Stadion gefeiert haben.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!