Würzburg

Baskets wollen Revanche in einem Abschiedsspiel nehmen

Die Rollen von Favorit und Außenseiter sind vor dem Heimspiel von s.Oliver Würzburg gegen die Hamburg Towers eindeutig vergeben. Dennoch haben die Baskets was gutzumachen.
Felix Hoffmann (rechts, mit Vechtas Jordan Barnett) will mit den Baskets etwas gutmachen gegen die Hamburg Towers, gegen die es in der Vorbereitung eine heftige Klatsche setzte.
Foto: Heiko Becker | Felix Hoffmann (rechts, mit Vechtas Jordan Barnett) will mit den Baskets etwas gutmachen gegen die Hamburg Towers, gegen die es in der Vorbereitung eine heftige Klatsche setzte.

"Da sahen wir wirklich nicht gut aus." Sagt Denis Wucherer über das, was die Basketballer von s.Oliver Würzburg in der Vorbereitung erlebt haben gegen den sonntäglichen Bundesliga-Gast. Sechs Wochen ist es her, dass die Baskets im Finale eines Turniers in Rostock abgewatscht wurden wie lange nicht in der jüngeren Vergangenheit.

Weiterlesen mit
Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
mit ePaper
25,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat