Würzburg

Kickers - HSV: Das hätte bis vor kurzem keiner gedacht

Am Samstag werden also auf der Anzeigetafel die Logos des HSV und der Kickers nebeneinander aufleuchten. Warum die Kickers in dieser Partie nicht chancenlos sind.
Trainer Marco Antwerpen will mit seinem FC Würzburger Kickers beim HSV punkten.
Foto: foto2press/Frank Scheuring | Trainer Marco Antwerpen will mit seinem FC Würzburger Kickers beim HSV punkten.

Die Rothosen aus dem Norden, mit denen übrigens der Chef von Flyeralarm-Global-Soccer Felix Magath zweifacher Europapokalsieger und drei Mal deutscher Meister wurde, empfangen also mit dem FC Würzburger Kickers die Rothosen aus Mainfranken. Die unterlagen zuletzt dem anderen Nordlicht der Liga, Holstein Kiel mit 0:2. Jetzt wollen die Kickers, bei denen mit Ewerton ein Ex-Hamburger seine Rückkehr an die Alster feiert, gegen den HSV frech auftreten und Zählbares mitnehmen. Kickers-TV hat im Vorfeld mit Trainer Marco Antwerpen und Offensivspezialist David Kopacz gesprochen.

Video

Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Artikel
Themen & Autoren
Würzburg
Kai Dunkel
Alster
Bundesligen
David Kopacz
Deutsche Meister
FC Würzburger Kickers
Felix Magath
Holstein Kiel
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (1)