Leseranwalt: Die sieben unlesbaren Thesen und eine Entschuldigung

In zwei Berichten über eine Aktion von Maria 2.0 an Kirchentüren ist in der Zeitung Platz verschwendet worden. Durch Fotos, auf dem die Thesen nicht lesbar waren. Ärgerlich.

Nicht nur Leser*innen ärgern sich über Beiträge. Diesmal missfällt mir etwas: zwei Bilder in den Zeitungsausgaben von 22. und 23. Februar zur Aktion der kirchenkritischen katholischen Frauen von Maria 2.0. Bekanntlich hatten diese an Kirchentüren sieben Thesen angeschlagen, die gewiss nicht nur mich interessieren. Deshalb verstehe ich nicht, dass die Artikel über die Aktion in Würzburg zwar mit je einem Foto von viel Kirchentür und dem Thesenpapier illustriert waren, aber die Thesen selbst, um die es geht, darauf unlesbar sind.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung