Würzburg/Schweinfurt

Handwerkskammer appelliert an Betriebe, Corona-Tests anzubieten

Selbsttests der Beschäftigten könnten helfen, Betriebe handlungsfähig und das Infektionsgeschehen unter Kontrolle zu halten. Eine Testpflicht lehnt die Kammer aber ab.
Die Politik muss dafür sorgen, dass genügend Tests zur Verfügung stehen, fordert die Handwerkskammer für Unterfranken.
Foto: Zacharie Scheurer, dpa | Die Politik muss dafür sorgen, dass genügend Tests zur Verfügung stehen, fordert die Handwerkskammer für Unterfranken.

Die Handwerkskammer für Unterfranken appelliert an die knapp 19 000 Handwerksbetriebe der Region, ihren Beschäftigten vermehrt Tests anzubieten, um Corona-Infektionen frühzeitig zu erkennen. Dabei sieht die Kammer vor allem Selbsttests als praktikable Lösung an, die von den Beschäftigten eigenständig durchgeführt werden können, so eine Pressemitteilung.

Lesen Sie auch:

So könne die Zeit überbrückt werden, bis Impfangebote für alle verfügbar seien. "Es ist im Interesse von uns allen, dass sowohl Unternehmerinnen und Unternehmer als auch ihre Beschäftigten gesund bleiben", so Hauptgeschäftsführer Ludwig Paul. Betriebsstillstand wegen Corona könne und wolle sich kein Betrieb leisten.

Ungeklärt ist noch die Kostenfrage

Außerdem könnten regelmäßige Tests dazu beitragen, das Infektionsgeschehen unter Kontrolle zu halten. Dies wiederum verringere die Gefahr einer erneuten Lockdown-Verschärfung. Eine generelle Testpflicht für alle Unternehmen lehnt Paul aber strikt ab: "Hier drohen weitere bürokratische Belastungen, die man Betrieben nicht zumuten darf."

Damit auch Handwerksbetriebe großflächig testen könnten, müssten die Tests aber vorhanden sein. Ludwig Paul: "Hier muss die Politik ihre Hausaufgaben machen und für die entsprechenden Kapazitäten sorgen. Außerdem stellt sich die Frage, wer letztlich für die Kosten der Betriebe aufkommt, wenn auf der anderen Seite alle Bürgerinnen und Bürger kostenlos getestet werden."

Erhalten Sie die wichtigsten regionalen Wirtschaftsnachrichten der Woche immer am Donnerstagmorgen in Ihr E-Mail-Postfach. Abonnieren Sie hier den Newsletter von Wirtschafts-Reporter Jürgen Haug-Peichl.
Themen & Autoren / Autorinnen
Arbeitnehmer
Bürokratie
Coronavirus
Handwerksbetriebe
Handwerkskammer für Unterfranken
Handwerkskammern
Kostenfrage
Unternehmer
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!