Würzburg

Corona-Bußgelder: Diese unterfränkischen Kommunen sind Spitzenreiter

Bei Verstößen gegen Corona-Regeln drohen hohe Geldstrafen. Wie viele Bußgelder wurden bisher in Unterfranken verhängt? Die Ergebnisse variieren in den Kommunen teils stark.
Die Zahlen der in Unterfranken geahndeten Verstöße gegen Corona-Auflagen variieren stark von Ort zu Ort. Unser Bild zeigt eine Kontrolle auf der Alten Mainbrücke in Würzburg.
Foto: Heiko Becker | Die Zahlen der in Unterfranken geahndeten Verstöße gegen Corona-Auflagen variieren stark von Ort zu Ort. Unser Bild zeigt eine Kontrolle auf der Alten Mainbrücke in Würzburg.

Ein Verstoß gegen die Maskenpflicht in Bayern: bis zu 250 Euro. Kein Hygienekonzept im Hotel: bis zu 25 000 Euro. Verstöße gegen die bayerischen Corona-Regeln können richtig teuer werden. Aber wie viele entsprechende Bußgelder haben die unterfränkischen Landkreise und kreisfreien Städte eigentlich tatsächlich im vergangenen Quartal (Juli bis September) verhängt? Wie unsere Recherchen zeigen, gibt es in Unterfranken teils enorme Unterschiede.Hinweis: Bei den folgenden Werten handelt es sich um vorläufige Ergebnisse.

Weiterlesen mit
mit ePaper
25,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat