Buchbrunn

Für diesen Aufsteiger ist die Bezirksliga West eine Wundertüte

Die SG Buchbrunn-Mainstockheim hat eine wechselhafte Vorbereitung hinter sich. Warum sich beim Bezirksliga-Aufsteiger trotz seiner Neuzugänge gar nicht so viel ändern wird.
Skeptischer Blick: Trainer Thorsten Selzam von der SG Buchbrunn Mainstockheim bezeichnet die neue Saison als Wundertüte. Die Vorbereitung sei nicht optimal gelaufen. Jedoch gehe es für den Bezirksliga-Aufsteiger nur um das eine Ziel: den Klassenerhalt.
Foto: Hans Will | Skeptischer Blick: Trainer Thorsten Selzam von der SG Buchbrunn Mainstockheim bezeichnet die neue Saison als Wundertüte. Die Vorbereitung sei nicht optimal gelaufen.

Die SG Buchbrunn-Mainstockheim ist zurück in der Bezirksliga Unterfranken West. Zum dritten Mal in zehn Jahren stieg sie als Kreisliga-Meister auf. Trainer Thorsten Selzam will verhindern, dass es nun auch zum dritten Mal nach nur einer Saison wieder nach unten geht.

Rückblick

Nach der monatelangen Pause falle ihm die Einschätzung schwer, wo seine Mannschaft stehe, sagt Selzam. Eingetreten sei die Befürchtung, wonach es zu mehr Verletzungen gekommen sei. Daher seien die vergangenen Wochen nicht optimal gelaufen: "Sechs Wochen Vorbereitungszeit waren einfach zu kurz. Aber das ist kein Vorwurf an den Verband. Es ist für mich nachvollziehbar, dass er möglichst schnell mit der Runde starten möchte, bevor es ab Herbst wieder anders aussieht."

Augenblick

Aus sportlicher Sicht sei das Karriereende von Patrick Brenneis, Führungsspieler und Leistungsträger über mehr als ein Jahrzehnt, ein herber Verlust. Vier Neuzugänge kamen, wovon aber nur zwei zur Verfügung stehen: Philipp Dappert und Mirco Pfeuffer würden der Mannschaft weiterhelfen. Koch dagegen könnte für die ganze Saison ausfallen, befürchtet Selzam. Deshalb gilt: "Es wird sich nicht viel ändern, der Aufstiegskader muss es richten."

In den Vorbereitungsspielen habe er zuweilen "kämpfen müssen, um elf Leute zu haben". Zwei Testspiele fielen deswegen sogar aus. Bei den Spielen, die stattgefunden haben, sei "alles dabei gewesen" – ganz schwache und richtig starke Leistungen. Höhepunkt sei der Auftritt gegen den Landesliga-Aufsteiger Rottendorf (2:0) gewesen. "Das war ein guter, mannschaftlich geschlossener Auftritt", fand Selzam. Der Saisonstart sei dennoch "eine Wundertüte".

Ausblick

Für die SG gibt's nur ein Ziel: "Für uns geht es um den Klassenerhalt. Alles andere wäre unrealistisch." Möglich schnell wolle er deshalb möglichst viele Punkte holen, um am Saisonende idealerweise auf dem direkten Weg die Klasse zu halten.

Ganz vorne erwartet Selzam Absteiger Rimpar und den Vorjahreszweiten Hain: "Sie könnten die ersten beiden Plätze unter sich ausmachen." Auch Leider, Hösbach und Frammersbach erwartet er ebenfalls im oberen Drittel. Dahinter gebe es "einige Mannschaften, für die es nur darum geht, die Liga zu halten".

SG Buchbrunn-Mainstockheim 2021/22

Abgänge: keine.
Zugänge: Philipp Dappert (SV Sickershausen), Oliver Koch, Andreas Herrmann (beide SG Castell-Wiesenbronn), Mirco Pfeuffer (DJK Würzburg).
Trainer: Thorsten Selzam.
Saisonziel: Klassenerhalt.
Meistertipp: ASV Rimpar.
Quelle: SG
Themen & Autoren / Autorinnen
Buchbrunn
Mainstockheim
Jürgen Sterzbach
ASV Rimpar 1894 e. V.
Bezirksliga Unterfranken West
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!