Rimpar

2. Handball-Bundesliga: Rimpars Wölfe wollen in Dresden ihren Lauf fortsetzen

Beim künftigen Klub von DJK-Schlussmann Marino Mallwitz muss Ex-Wölfe-Kreisläufer Michael Schulz verletzungsbedingt passen.
Bekommt es mit seinem künftigen Arbeitgeber zu tun: Torwart Marino Mallwitz, derzeit noch in Diensten der DJK Rimpar Wölfe
Foto: foto2press/Frank Scheuring | Bekommt es mit seinem künftigen Arbeitgeber zu tun: Torwart Marino Mallwitz, derzeit noch in Diensten der DJK Rimpar Wölfe

Handball, Zweite Bundesliga, MännerHC Elbflorenz – DJK Rimpar Wölfe(Sonntag, 17 Uhr, Ballsportarena Dresden)Wenn sich die beiden Tabellennachbarn HC Elbflorenz 2006 (8./33:31) und die DJK Rimpar Wölfe (9./32:32) am frühen Sonntagabend in der schmucken Dresdner Ballsporthalle gegenüberstehen, wird ein Heimspieler mit Ohrenschützern hinter der Bank sitzen und zuschauen (müssen). Ausgerechnet Rimpars Ex-Kreisläufer Michael Schulz fällt wegen einer Ohrenverletzung aus, die er sich vor Ostern im Match gegen die Eulen Ludwigshafen zugezogen hat."Ich habe ein Loch im Trommelfell.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!