Würzburg

MP+Der Klassenerhalt ist sicher: So holten sich die Würzburger Baskets in Gießen den siebten Sieg in Serie

Mit welcher taktischen Variante s.Oliver Würzburgs Trainer Sasa Filipovski versuchte Gießen zu stoppen und warum er trotz des Siegs nicht ganz zufrieden ist.
Cameron Hunt von s.Oliver Würzburg wird von Nuni Omot beim Korbleger hart gefoult. Der 24-Jährige verwandelte die folgenden Freiwürfe und war mit 28 Punkte bester Punktesammler bei Sieg in Gießen.
Foto: Heiko Becker | Cameron Hunt von s.Oliver Würzburg wird von Nuni Omot beim Korbleger hart gefoult. Der 24-Jährige verwandelte die folgenden Freiwürfe und war mit 28 Punkte bester Punktesammler bei Sieg in Gießen.

Gegen Crailsheim, in Frankfurt, gegen Heidelberg, in Göttingen, gegen Chemnitz, in Bayreuth und nun in Gießen. s.Oliver Würzburg hat am Samstagabend in der Basketball-Bundesliga den siebten Erfolg in Serie eingefahren und damit auch rechnerisch den Klassenerhalt perfekt gemacht. Bei noch sechs verbleibenden Partien können die Gießener nun wegen des verlorenen direkten Vergleichs nicht mehr an den Würzburgern vorbeiziehen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!