Main-Tauber

    
    

LAUDA-KÖNIGSHOFEN
Überfallen und beraubt

Im Verdacht, am Donnerstag, 10. April, einen 33-Jährigen überfallen und beraubt zu haben, stehen zwei junge Männer im Alter von 18 und 20 Jahren. Gegen 20.50 Uhr ging ein 33-Jähriger zu Fuß die Josef-Schmitt-Straße entlang. Als ihm in Höhe einer Bäckerei zwei junge Männer auffielen, die offenbar betrunken waren, wechselte er die Straßenseite, um etwaigen Konfrontationen aus dem Weg zu gehen, schreibt die Polizei. Doch die beiden Unbekannten kamen auf ihn zu, schlugen auf ihn ein und forderten die Herausgabe des Handys sowie des Geldbeutels. Nachdem sie beides erhalten hatten, fanden die Täter beim Durchstöbern des Portemonnaies die Scheckkarte, woraufhin sie den 33-Jährigen zwangen, auf der Bank mehrere Hundert Euro Bargeld abzuheben und ihnen auszuhändigen. Um ihren Forderungen Nachdruck zu verleihen, erhielt der Mann mehrfach Schläge und Tritte. Auch wurde er beleidigt und bespuckt. Aus dem Geldbeutel entnahmen sie einen zweistelligen Eurobetrag. Dem nicht genug: Anschließend zwangen sie den 33-Jährigen, gemeinsam in dessen Wohnung zu gehen – vermutlich um dort auch noch etwas zu stehlen. Offenbar fanden sie nichts und verließen gegen 22.30 Uhr die Wohnung. Der durch die Schläge und Tritte leicht verletzte Mann alarmierte wenig später die Polizei, die eine Sofortfahndung einleitete. Im Bereich der Becksteiner Straße/Ecke Badstraße wurde das gestohlene Handy unter einem geparkten Auto gefunden. Im Zuge der Fahndung wurde ein 18-Jähriger kontrolliert. Nachdem dieser als einer der Täter wiedererkannt wurde, erfolgte die Festnahme. Als zweiter, mutmaßlicher Täter, rückte ein 20-Jähriger, in Tauberbischofsheim wohnhafter Mann ins Visier der Ermittler. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Mosbach wurden beim zuständigen Amtsgericht Mosbach Haftbefehle erlassen. »mehr
    
    

MAIN-TAUBER-KREIS
Straßenhasen sammeln für den guten Zweck

Auffallen für die gute Sache. Das will die Streetbunnycrew. Und das tut sie. Überall, wo die Motorradfahrer in ihren rosa Hasenkostümen auftauchen, erregen sie Aufmerksamkeit. Die nutzen sie, um Geld für soziale Zwecke zu sammeln. Mit ihrem neuen Projekt unterstützt die Streetbunnycrew, zu der auch Mitglieder aus dem Main-Tauber-Kreis zählen, die Uni-Kinderklinik in Würzburg. »mehr
    
    
Unser Tier der Woche: Valentin ist ein Casanova

WERTHEIM
Unser Tier der Woche: Valentin ist ein Casanova

Unser Tier der Woche (cop) So verschmust, und doch hat ihn bislang keiner vermisst: Der kleine Casanova Valentin kam als Fundkater ins Wertheimer Tierheim. Er wurde in der Innenstadt stark humpelnd aufgegriffen. Sein Alter wird auf ein bis zwei Jahre geschätzt. »mehr
    
    

» mehr Wetter Wetter für

wolkig
Morgen
21°
wolkig
Übermorgen
22°
10°
wolkig
In 3 Tagen
23°
    
    

GERCHSHEIM
Inniges Flehen nach Erlösung

Kreuze und Altarbilder sind verhüllt. Die Leidenszeit Jesu und sein Sterben am Kreuz stehen in der Passionszeit im Mittelpunkt der katholischen Liturgie. Auf die Kartage, an denen an das Leiden und Sterben Jesu erinnert wird, wollten der Kirchenchor Gerchsheim sowie der Kinder- und Jugendchor unter der Leitung von Ursula Leicht die Zuhörer in der Pfarrkirche St. Johannes mit einer musikalischen Meditation einstimmen. Die Begleitung der Musikstücke an der Orgel übernahm Arno Leicht von der Hochschule für Musik in Nürnberg. »mehr
    
    
Hasenparty mit „Bayernmän“

GRÜNSFELD
Hasenparty mit „Bayernmän“

Bei ihrer Party-Tour 2014 ist am Ostersonntag die Spitzenband „Bayernmän“ live in der Stadthalle Grünsfeld zu erleben. Die Musiker sind zu Gast bei der „Megastarken Hasenparty XIV“ der Musikkapelle Grünsfeld. »mehr
    
    
Mein TauBär: Vorsicht bei der Gülleprobe

Mein TauBär: Vorsicht bei der Gülleprobe

Man scheut sich ja fast ein wenig, so etwas zu veröffentlichen. Weil man nie weiß, wie dergleichen beim Leser ankommen. Schauen Sie mal: „Der Maschinen- und Betriebshilfering Franken Mitte e.V. möchte an die Rückgabe der Gülleuntersuchungsflaschen erinnern.“ »mehr
    
    

Artikel vom 16. April 2014

    
    

WERTHEIM
Flaschen aus Fenster geworfen: Polizei sperrt Straße

Mit psychischen Problemen hatte eine Wertheimerin am Dienstagnachmittag zu kämpfen. Sie hatte sich - wie bereits am Vortag - unzählige Male bei der Polizei gemeldet und hierzu die Notrufeinrichtung missbraucht. Da die Anrufe nicht aufhörten und der Notruf dadurch für andere Hilfesuchende blockiert war, fuhr die Polizei zu ihrer Wohnung. »mehr
    
    

TAUBERBISCHOFSHEIM
Eine Lüge mit fatalen Folgen

Mit dem Auto eines Bekannten hat ein Jugendlicher am Montagabend in Tauberbischofsheim einen Verkehrsunfall verursacht. Er hatte dem Autobesitzer bei einem vorangegangenen Treffen Interesse an dessen VW Golf signalisiert und offenbar behauptet, im Besitz eines Führerscheins zu sein. Nach seinem hartnäckigen Bitten, einmal mit dem Auto fahren zu dürfen, gab der 19-Jährige schließlich nach. Diese Entscheidung war allerdings fatal und die Behauptung des 16-Jährigen eine Lüge, so die Polizei. Der junge Mann setzte sich hinters Steuer und fuhr zusammen mit dem VW-Besitzer los. »mehr
    
    

KÖNIGHEIM
Drei Verletzte bei Unfall

Durch eine zerborstene Seitenscheibe wurden zwei Kinder und der Fahrer eines VW Caddys am Montag bei Königheim verletzt. Der 50-jährige Autofahrer war kurz nach 13 Uhr mit vier Kindern auf der Bundesstraße in Richtung Tauberbischofsheim gefahren. Während der Fahrt wurde der Mann offenbar kurz durch seinen neben ihm sitzenden Sohn abgelenkt und geriet dabei mit seinem Auto auf die Gegenfahrbahn, so die Polizei. Hier kam in diesem Moment ein 49 Jahre alter Lastwagenfahrer entgegen. Dieser konnte einen Streifvorgang mit dem Auto nicht vermeiden. Die Fahrzeuge berührten sich seitlich, weshalb eine Seitenscheibe des VW Caddy zu Bruch ging. Ein neunjähriges Mädchen, ein zehn Jahre alter Junge und auch der Unfallverursacher zogen sich dabei leichte Verletzungen zu und mussten ambulant im Krankenhaus versorgt werden. Außerdem entstand ein Schaden von 7500 Euro. »mehr
    
    

MAIN-TAUBER-KREIS
Blühstreifen für die Feldhasen

In den Supermarktregalen findet man sie massenweise: die Schokoladenosterhasen. Doch dem Vorbild des süßen Naschwerks, dem Feldhasen, geht es auch im Main-Tauber-Kreis eher schlecht. Seine Bestände haben in den vergangenen 40 Jahren stark abgenommen. »mehr
    
    

WERTHEIM
Mutige Verkäuferin entreißt das Diebesgut

Eine Verkaufsangestellte hat am Dienstagmittag im Wertheim Village einem Dieb seine Beute wieder entrissen. Gegen 14.45 Uhr fielen den Mitarbeitern eines Geschäftes in einer Umkleidekabine von Kleidungsstücken entfernte Diebstahlsicherungen auf. Ein Unbekannter hatte kurz zuvor den Laden mit einer Tasche verlassen. Sofort lief eine Verkäuferin dem Mann hinterher und nahm ihm beherzt die mitgeführte Tasche ab. Darin fanden sich schließlich drei Jacken, die der Dieb aus dem Geschäft mitgenommen hatte. Die polizeilichen Ermittlungen dauern an. »mehr
    
    

BAD MERGENTHEIM
Einbrecher kamen durch die Kellertür

In der Zeit zwischen Samstag und Dienstag verschafften sich Unbekannte gewaltsam Zugang zu einem Wohnhaus in der Igersheimer Straße in Bad Mergentheim. Sie brachen eine Kellertür des Gebäudes auf und gelangten so ins Obergeschoss. Ob etwas gestohlen wurde, steht derzeit noch nicht fest. Die Täter hinterließen allerdings einen erheblichen Schaden. Hinweise unter Tel. (0 79 31) 54 990. »mehr
    
    

GRÜNSFELD
Land fördert barrierefreien Umbau

Die Dorfgemeinschaftshäuser in Krensheim und Kützbrunn sollen noch in diesem Jahr mit barrierefreien Zugängen und behindertengerechten Toiletten ausgestattet werden. Die Maßnahme wird mittels des ELR-Programms mit 103 000 Euro vom Land Baden-Württemberg gefördert. Somit bleibt der größere Batzen von 216 000 Euro bei der Gemeinde Grünsfeld. »mehr
    
    

LAUDA/HECKFELD
Die Angler bauen auf Nachwuchs

Derzeit zählt der Angelsportverein (ASV) Lauda knapp 90 Mitglieder: „Damit stehen wir gut da“, betonte der neue Vorsitzende Hubert Arlinghaus, der allerdings bekannte, dass man sich im Bereich des Nachwuchses momentan eher in „seichtem Gewässer“ befinde. »mehr
    
    

Engelbert Brand zieht auch weiter die Fäden des VdK

GROSSRINDERFELD (fcn) Die Geschicke des VdK-Ortsverbands Großrinderfeld mit den Ortsgruppen Großrinderfeld, Ilmspan und Schönfeld liegen weiterhin in den bewährten Händen des wiedergewählten Vorsitzenden Engelbert Brand und seines Stellvertreters Edgar Dürr. Ebenfalls in ihren Ämtern bestätigt wurde Schriftführerin und Kassiererin Roswitha Schäfer. »mehr
    
    
Bunte Ostern im Odenwälder Freilandmuseum

REGION
Bunte Ostern im Odenwälder Freilandmuseum

In diesem Jahr beginnt das Osterangebot des Odenwälder Freilandmuseum wieder am Karfreitagnachmittag, 18. April: Hier dürfen Kinder von 14-17 Uhr in den Räumen des historischen Gasthauses ausgeblasene Eier unter Anleitung nach Herzenslust bemalen. Am Ostermontag, 21. »mehr
    
    

Rubriken

    
Anzeige
Anzeige

Leserbriefe 

Schreiben Sie uns
Wenn Sie uns einen Leserbrief schreiben wollen, dann können Sie das direkt hier tun. »mehr

Zeichen setzen 

Förderpreis für
engagierte Bürger
Lesen Sie alles über den Preis und machen Sie Vorschläge, wer ihn bekommen soll. »mehr

Recht auf Auskunft 

Kommunalpolitik
Bürger haben ein Recht auf politische Teilhabe und Journalisten ein Recht auf Auskunft. Das mussten auch einige Bürgermeister erst lernen. »mehr