Main-Tauber

    
    

BAD MERGENTHEIM
Einführung und Verabschiedung der Kreisräte in Bad Mergentheim

Günther Kuhn hat in seinen 35 Jahren als Kreisrat einiges mitgemacht. Er hat die letzten drei Landräte gekürt und den Wandel der Region „vom strukturschwachen Raum hin zum prosperierenden Wirtschaftsraum“, wie es Landrat Reinhard Frank formulierte, mitgestaltet. Dafür wurde er bei seiner letzten konstituierenden Kreisratssitzung mit einigen seiner Kollegen vom Amt verabschiedet – gleichzeitig wurden die neuen Kreisräte in ihrem Posten eingeführt. »mehr
    
    

BAD MERGENTHEIM
Sie zählen zu den besten Ärzten

Mit gleich zwei Chefärzten ist das Caritas-Krankenhaus Bad Mergentheim in der aktuellen Ausgabe der Focus-Ärzteliste vertreten: Professor Dr. Christoph Eingartner, Chefarzt der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie wird auch in diesem Jahr wieder auf den Listen der Spezialisten für Hüft- und Kniechirurgie empfohlen. Seit dem Jahr 2010 wird er dort unter den bundesweiten „Top-Medizinern“ in seinem Fachgebiet aufgeführt, heißt es in einer Pressemitteilung der Caritas-Klinik. »mehr
    
    

BAD MERGENTHEIM
Corsa touchiert Peugeot

Bei einem Auffahrunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen auf der Bundesstraße 290 erlitt am Freitagmittag eine 21-jährige Frau leichte Verletzungen, teilt die Polizei mit. Kurz vor 13 Uhr fuhr die 25-jährige Fahrerin eines Opel Corsa die Straße von Herbsthausen in Richtung Bad Mergentheim. Vermutlich zu spät bemerkte sie, dass die 21-jährige Fahrerin eines vor ihr fahrenden Peugeot abbremste, da ein wiederum vorausfahrender Wagen nach links in einen Gemeindeverbindungsweg nach Wachbach abbiegen wollte. Um einen Unfall zu verhindern steuerte die 25-Jährige ihr Auto nach rechts, prallte jedoch gegen das rechte Heck des Peugeot. Dieser wurde durch den Aufprall um die eigene Achse gedreht und kam auf der Fahrbahn zum Stehen. Die 21-jährige Fahrerin wurde bei dem Unfall verletzt. Der Schaden an den Fahrzeugen wird auf 9000 Euro geschätzt. »mehr
    
    

» mehr Wetter Wetter für

Regenschauer
Morgen
29°
16°
Regenschauer
Übermorgen
29°
16°
Regenschauer
In 3 Tagen
24°
17°
    
    
Neue Ortsvorsteher im Amt bestätigt

WERBACH
Neue Ortsvorsteher im Amt bestätigt

Im Zuge der konstituierenden Sitzung wurden auch alle Ortsvorsteher und ihre Stellvertreter vom neuen Gemeinderat einstimmig in ihren Ämtern bestätigt. Die Ortsvorsteher und Stellvertreter wurden bereits vorab von den jeweiligen Ortschaftsräten gewählt. »mehr
    
    

WERBACH
Sieg der guten Sache war ihnen wichtig

Ob die Sanierung des Werbacher Rathauses, die Errichtung des Wohngebietes Amberg, die Sanierung des Welzbachbades oder der Kindergarten in Niklashausen – der Gemeinderat habe in den vergangenen Jahren sehr gute Arbeit geleistet, befand Werbachs Bürgermeister Ottmar Dürr rückblickend die Arbeit des Gremiums. »mehr
    
    
Neue Aufgaben für neuen Ortschaftsrat

WERBACH
Neue Aufgaben für neuen Ortschaftsrat

Ortsvorsteherin Birgit Hörner konnte im Ortschaftsrat Werbach drei neue Mitglieder begrüßen: Hanne Dengel, Dietmar Bitter und Christian Freisleben. Bei allen konnten keine Hinderungsgründe festgestellt werden. Die Ortsvorsteherin ging kurz auf das Ehrenamt und die damit verbunden Pflichten ein. »mehr
    
    
Ortschaftsräte verabschiedet

WERBACH
Ortschaftsräte verabschiedet

Bei der letzten Ortschaftsratssitzung des alten Gremiums verabschiedete Ortsvorsteherin Birgit Hörner drei Mitglieder. Von links Peter Wiltschek, Karl Vogel und Wolfgang Baum. Insgesamt haben die drei Ortschaftsräte 50 Jahre Ehrenamt geleistet. »mehr
    
    

LAUDA
Großes Hoffest im Rebgut mit Live-Jazz und Leckereien

An diesem Wochenende, 26. und 27. Juli, findet im Rebgut in Lauda das große Hoffest statt. Vielen Laudaern sind die legendären Hoffeste der Familie Vögtlin noch ein Begriff und an genau diese Tradition will das Rebgut anknüpfen. Jeweils ab 11 00 Uhr gibt es kleine Gerichte und Schmankerl vom Grill, dazu einen guten Schoppen oder ein erfrischendes Distelhäuser Bier. Musikalisch präsentiert das Rebgut zwei Höhepunkte: Am Samstag spielen ab 17 Uhr die Hardt Stompers aus Reutlingen. Das Sextett hat sich der Dixieland-Musik und dem New-Orleans-Jazz verschrieben. Am Sonntag spielt ab 15 Uhr das James Crutchfield Trio aus Würzburg. Manuela Wobser und das gesamte Rebgut-Team freuen sich auf diese Premiere. »mehr
    
    

MAIN-TAUBER-KREIS
Zukunftspreis wird ausgelobt

Die Wirtschaftsförderung Main-Tauber-Kreis verleiht erneut den Zukunftspreis, diesmal zum Thema „Willkommenskultur“. Landrat Reinhard Frank ruft Unternehmen und Behörden auf, an diesem Wettbewerb teilzunehmen. »mehr
    
    

WERTHEIM
Flugplatz Wertheim feiert sein 15-jähriges Bestehen mit einem Tag der offenen Tür

Der Besuch von 25 Kindern mit Eltern und Erzieherinnen des „Kinderhauses Reinhardshof“ diente am Donnerstag dem Flugplatz Wertheim als Generalprobe für den Tag der offenen Türe am Sonntag, 27. Juli, ab 11.30 Uhr. Den Kindern wurden die Flugzeuge und die Einrichtungen durch Stephan Spall kindgerecht erklärt. Sie folgten aufmerksam den Erklärungen und stellten ihre Fragen. Zum Dank führten die Kleinen einen „Flugzeugtanz“ auf, der nun kurzfristig auch am Sonntag präsentiert werden soll. »mehr
    
    
Abiturienten spenden Überschuss

TAUBERBISCHOFSHEIM
Abiturienten spenden Überschuss

Da staunte das Organisationsteam vom Abi-Ball des Wirtschaftsgymnasiums Tauberbischofsheim nicht schlecht: überraschend hatten die Abiturienten 1800 Euro in der Abi-Ball-Kasse übrig. »mehr
    
    
Farbe ins Leben brachten die Sängerinnen bei ihrem Jubiläumskonzert

TAUBERBISCHOFSHEIM
Farbe ins Leben brachten die Sängerinnen bei ihrem Jubiläumskonzert

Ihr Name ist Programm: Farbe ins Leben bringt die gleichnamige Gruppe mit ihrer Musik. Und das seit 25 Jahren. 1989 gegründet, tritt das von Mechthild Geiger geführte Ensemble bei kirchlichen und weltlichen Anlässen auf. »mehr
    
    

UNTERBALBACH
Ein Dreigestirn an der Spitze

Ab sofort steht gleichberechtigt ein dreiköpfiges Team an der Spitze des Musikvereins Unterbalbach. Einstimmig wurden Harald Künzig, Regina Diez und Ralf Faul in der knapp zweistündigen Hauptversammlung im DJK-Sportheim gewählt. »mehr
    
    
Mein TauBär: Schön oder praktisch?

Mein TauBär: Schön oder praktisch?

Der Eingangsbereich ist die Visitenkarte eines Hauses. Seit einiger Zeit ist dort die Steinzeit ausgebrochen: Erst war Beton die praktische Lösung. Dann kam die Zeit der Gittersteine. Dann eroberte kleines Grün die Fläche, gerne mit launigen Zwergen belebt. In jüngerer Zeit machen sich dort Steine breit – oder hoch. »mehr
    
    

Artikel vom 24. Juli 2014

    
    

Ein Verein gibt den Ton an

90 Jahre Musikkapelle: Bereits im 17. und 18. Jahrhundert sorgten in Grünsfeld Musiker für Volksfeststimmung. Auch an diesem Wochenende geht es rund, wenn der Verein runden Geburtstag feiert. »mehr
    
    
Ministrant zu sein ist mehr als nur der „Kellner des Pfarrers“

TAUBERBISCHOFSHEIM
Ministrant zu sein ist mehr als nur der „Kellner des Pfarrers“

Gleich elf neue Ministranten wurden am Sonntag in einem festlichen Familiengottesdienst, mitgestaltet von den Mini-Maxis unter Leitung von Mechthild Geiger, in den Ministrantendienst der Pfarrgemeinde St. Martin aufgenommen. »mehr
    
    

WERTHEIM
Statt Fahrverbot saftiges Bußgeld

Ein Autofahrer war an einer gefährlichen Straßeneinmündung in Wertheim mit 91 Stundenkilometern unterwegs, obwohl dort nur 50 km/h erlaubt sind. Das Amtsgericht Wertheim verurteilte nun den 53-jährigen Außendienst-Vertriebsangestellten zu 640 Euro Bußgeld. »mehr
    
    

ILMSPAN
Neue Fenster im Bürgerheim, aber die Dichtung fehlt

Thomas Dittmann und Thomas Klug wurden nun im Ilmspaner Ortschaftsrat neu vereidigt. Weiterhin mit von der Partie sind Ortsvorsteher Hubert Kraus sowie sein Stellvertreter Robert Brennfleck. Mit Lob und Dank wurden Uwe Fleischmann und Matthias Kaserer nach fünfjähriger Tätigkeit im Ortschaftsrat verabschiedet. »mehr
    
    

Glückwunsch!

Maria und Gerhard Bieger tanzen seit 50 Jahren durchs Leben Vor 50 Jahren gaben Maria und Gerhard Bieger sich das Ja-Wort. An diesem Freitag feiern die beiden Goldene Hochzeit. Gerhard Bieger ist ein Krensheimer Urgestein. Bei seiner Geburt am 18. »mehr
    
    
Mein TauBär: Schön oder praktisch?

Mein TauBär: Schwarzer Schreck im Bett

Wenn dieser blöde Hund von Hausherr vorne nicht aufmacht, dann komme ich halt von hinten. Ätsch! So oder so ähnlich wird sich Nachbars' Kater Pablo das wohl gedacht haben, als er am Wochenende durch die Balkontür gelatscht kam und sich mit Herz zerreißenden Maunztönen vor die Schlafzimmertür setzte. »mehr
    
    

Artikel vom 23. Juli 2014

    
    

TAUBERBISCHOFSHEIM
Landkreisverwaltung und Tauberbischofsheim streiten um Asylbewerberheim

Die Landkreisverwaltung sucht händeringend Unterkünfte für Asylbewerber und droht mit Beschlagnahme. Die Kreisstadt Tauberbischofsheim stehe laut Landrat Reinhard Frank in der Pflicht, endlich eine Unterkunft zur Verfügung zu stellen. Vorstellbar sei ein Gebäude in der leerstehenden Kurmainz-Kaserne am Laurentiusberg. Tauberbischofsheim bietet stattdessen kleinere Objekte verstreut an und droht im Falle einer Beschlagnahme mit dem Gang vor's Verwaltungsgericht. »mehr
    
    

BAD MERGENTHEIM
Gegen Baum geprallt

Zwei schwer verletzte Personen und ein Schaden von etwa 1500 Euro sind die Folgen eines Verkehrsunfalls, der sich am Dienstag gegen 6.20 Uhr auf der Bundesstraße 290 bei Bad Mergentheim, Höhe des Parkplatzes Kaiserstein, ereignete. Eine 20-jährige Audi-Fahrerin hatte die B 290 in Richtung Bad Mergentheim befahren, kam dabei in einer Rechtskurve auf der nassen Fahrbahn nach links von der Straße ab, überschlug sich mit dem Auto und prallte gegen einen Baum. Die Audifahrerin und deren 18-jährige Mitfahrerin erlitten schwere Verletzungen und mussten zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. »mehr
    
    

WERBACH
Der neue Gemeinderat steht vor vielen Aufgaben

Mit dem demografischen Wandel als großem Überthema, der Wasserversorgung im Mittleren Taubertal und nicht zuletzt dem Dorfgemeinschaftshaus in Gamburg und dem Kinderhaus St. Martin in Werbach stehen für den neuen Gemeinderat in Zukunft viele Aufgaben an, die es zu lösen gilt. Jetzt konstituierte sich der neue Werbacher Gemeinderat. Er wird nun für fünf Jahre die Geschicke der Gemeinde lenken. Vorab einigten sich die neuen Ratsmitglieder auf die Bildung von zwei Fraktionen. Die Fraktionsvorsitzenden sind Klaus Seidenspinner (Aktive Liste) und Albrecht Rudolf (Unabhängige Bürgerliste). Zum stellvertretenden Bürgermeister wurde Klaus Seidenspinner gewählt. Albrecht Rudolf bekleidet ab sofort die Funktion des zweiten stellvertretenden Bürgermeisters. In den Umlegungsausschuss wurden Daniel Meyer (AL), Christian Freisleben, Michael Zwingmann (alle AL) sowie Klaus Seubert, Albrecht Rudolf und Philipp Bopp (alle UB) gewählt. Als Vertreter für die Verwaltungsgemeinschaft Tauberbischofsheim, Großrinderfeld, Königheim und Werbach wurde Hans-Peter Stauder (AL) gewählt. Gregor Michel (AL) und Albrecht Rudolf (UB) werden die Gemeinde im Zweckverband Industriepark A 81 vertreten. Michael Zwingmann (AL) wurde als Vertreter in den Zweckverband Wasserversorgung „Mittlere Tauber“ gewählt. Maria Höfling (UB) vertritt die Gemeinde in der Mitgliederversammlung der VHS. Wie bisher übernimmt Birgit Hörner (AL) den Vorsitz im Sanierungsausschuss Ortsteil Werbach. Als ihr Stellvertreter wurde Gregor Michel (AL) gewählt. Diesem Gremium gehören weitere neun Mitglieder an. »mehr
    
    

IGERSHEIM-HARTHAUSEN
Diebe waren heiß auf Reifen

Auf Reifen samt Felgen im Wert von mehreren Tausend Euro hatten es Unbekannte in der Zeit von Montag, 20 Uhr, bis Dienstag, 7 Uhr, abgesehen. Wie die Polizei berichtet, brachen die Diebe in der Nassauer Straße den Blechschuppen einer Firma auf und nahmen aus diesem vier neue Reifen auf Felgen mit. »mehr
    
    

WERTHEIM
Spielautomaten gestohlen

Auf eine Gaststätte in der Wertheimer Straße „Waldenbergweg“ hatten es am Dienstag Unbekannte abgesehen. Vermutlich gegen 1.40 Uhr waren ein oder mehrere Einbrecher gewaltsam in das Lokal eingedrungen. Dort wurde offenbar gezielt nach Bargeld gesucht. Insgesamt fielen den Tätern wenige hundert Euro Bargeld in die Hände. Ein Geldspielautomat wurde zudem durch ein geöffnetes Fenster hindurch geschoben und mitgenommen. Dessen Wert und die Höhe des darin befindlichen Bargeldes ist bislang noch nicht bekannt, ebenso wenig wie die Höhe des angerichteten Schadens. Personen, die am frühen Dienstagmorgen verdächtige Beobachtungen machen konnten oder sonstige Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter Tel. (0 93 42) 91 89-0 bei der Polizei Wertheim zu melden. »mehr
    
    

TAUBERBISCHOFSHEIM
Auf regennasser Fahrbahn die Kontrolle verloren

Offenbar zu schnell auf regennasser Fahrbahn war ein 58-jähriger BMW-Fahrer am Dienstag auf der A 81 bei Tauberbischofsheim unterwegs. »mehr
    
    

LAUDA-KÖNIGSHOFEN
Autoscheibe eingeschlagen und Handy gestohlen

Einen Schaden von mehreren Hundert Euro richtete ein bislang Unbekannter an einem Ford-Galaxy an, der in der Zeit von Dienstag, 19 Uhr, bis Mittwoch, 3 Uhr, in der Lauda-Königshofener Schlachthausstraße abgestellt worden war. Der Täter hatte ein Seitenfenster eingeschlagen, um dadurch an ein Handy zu gelangen, das auf dem Beifahrersitz lag. Dessen Wert liegt deutlich unter dem verursachten Schaden. »mehr
    
    

WERTHEIM
Rückwärts auf die Straße gefahren

Auf etwa 4000 Euro beläuft sich der Schaden, der am Montag um 14.45 Uhr bei einem Verkehrsunfall auf der Conrad-Wellin-Straße entstand. Eine 22-jährige VW-Fahrerin war rückwärts auf die Straße gefahren, hatte offenbar einen vorbeifahrenden Seat übersehen und prallte mit dem Auto zusammen. »mehr
    
    
Mein TauBär: Schön oder praktisch?

Mein TauBär: Zeit für echte Schnäppchen

Wer als Verbraucher mittel- bis langfristig denkt, kann sparen. Das gilt für den Einkauf von Mineralwasser ebenso wie für die Lagerhaltung von Wasch- und sonstigen Pflege- und Putzmitteln. Wer da gezielt die Angebote der Supermärkte, Discounter und sonstiger Anbieter nutzt, macht manchmal ein Schnäppchen. »mehr
    
    

Artikel vom 22. Juli 2014

    
    

 (3) BAD MERGENTHEIM
Mit 50-80-90 zur Energiewende

Noch vor der angegebenen Zeit trifft Baden-Württembergs Energie- und Umweltminister Franz Untersteller am Montagabend in Bad Mergentheim ein. Vor dem Mittelstandszentrum stehen rund 50 Menschen. Sie haben Plakate in der Hand, auf denen sie mit markanten Worten gegen die Errichtung von Windkraftanlagen beispielsweise im Klosterwald demonstrieren. Auch ein paar Jagdhornbläser haben sich eingefunden. Bevor sie zur Erbauung spielen, versucht ein Vertreter mit Untersteller über ein praxisnahes Jagdgesetz ins Gespräch zu kommen. Auch die Vertreter der Bürgerinitiativen suchen sofort das Gespräch mit dem Minister. Der nimmt sich Zeit, hört zu, argumentiert, nimmt Petitionen entgegen und wird letztlich vom Landtagsabgeordneten Kai Schmidt-Eisenlohr aus der Menge herausgelöst. Auf dem Weg in den Saal sagt Untersteller, dass solche Gespräche wichtig seien und ihm Spaß machen. »mehr
    
    

Rubriken

    
Anzeige

Leserbriefe 

Schreiben Sie uns
Wenn Sie uns einen Leserbrief schreiben wollen, dann können Sie das direkt hier tun. »mehr

Zeichen setzen 

Förderpreis für
engagierte Bürger
Lesen Sie alles über den Preis und machen Sie Vorschläge, wer ihn bekommen soll. »mehr

Recht auf Auskunft 

Kommunalpolitik
Bürger haben ein Recht auf politische Teilhabe und Journalisten ein Recht auf Auskunft. Das mussten auch einige Bürgermeister erst lernen. »mehr