Anzeige
    

Main-Tauber

    
    

MAIN-TAUBER-KREIS
Eine überzeugende Botschafterin

Carmen Würth engagiert sich seit vielen Jahren für Menschen mit geistiger Behinderung. Vor kurzem wurde sie dafür mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet. Jetzt stattete die Künzelsauer Ehrenbürgerin dem Irma-Volkert-Haus in Heckfeld einen Besuch ab. »mehr
    
    

TAUBERBISCHOFSHEIM
Licht für den Kirchturm von St. Martin

Weithin sichtbar überragt der Kirchturm der Stadtkirche St. Martin mit seinen 69 Metern Höhe die Tauberbischofsheimer Altstadt. Doch nachts verschwindet das markante Wahrzeichen vollkommen in der Dunkelheit. Nach dem Willen der Bürgerstiftung soll sich dies schon bald ändern. »mehr
    
    

MAIN-TAUBER-KREIS
Bauarbeiten gehen weiter

In den letzten Wochen wurden Asphaltierungsarbeiten auf der B 290/B 27 zwischen Tauberbischofsheim und der A 81 durchgeführt. Ab Montag, 24. November, voraussichtlich 7 Uhr wird die Straße in diesem Abschnitt wieder eingeschränkt befahrbar sein: Bis zum witterungsabhängigen Aufbringen der Fahrbahnmarkierung wird der Verkehr unter Einengung der Fahrbahn geführt, heißt es in einer Pressemitteilung des Landratsamtes. »mehr
    
    

» mehr Wetter Wetter für

Regenschauer
Morgen
11°
stark bewölkt
Übermorgen
10°
wolkig
In 3 Tagen

    
    

WITTIGHAUSEN
Solarbetriebene LED-Straßenlaterne

Positiv wurde im Rat die neue solarbetriebene LED-Straßenlaterne am Radweg zwischen Ober- und Unterwittighausen bewertet. Die Leuchte soll als Muster dienen und leuchtet derzeit rund sieben Stunden nach Sonnenuntergang und drei Stunden vor Sonnenaufgang. Da es sich um ein Testobjekt handelt, ist die dunkle Phase leider notwendig, um die Anschaffungskosten niedrig zu halten. Bei positiver Bewertung kann sich der Gemeinderat sehr wohl vorstellen, weitere Lampen zu kaufen. »mehr
    
    
Symbolbild

WALLDÜRRN
Autofahrer prallt frontal gegen einen Baum

Ein Pkw-Fahrer kam von der Straße ab und prallte frontal gegen einen Baum. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Mann eingeklemmt und konnte nur noch tot geborgen werden. »mehr
    
    

Artikel vom 20. November 2014

    
    

TAUBERBISCHOFSHEIM
Trickdiebe erfolglos

Gerade noch rechtzeitig erkannte die Angestellte eines Tauberbischofsheimer Tabakwarenladens, was zwei Täter am Mittwoch vorhatten. »mehr
    
    

TAUBERBISCHOFSHEIM
Überzogene Notwehr und Drogenhandel

Trotz Vorstrafen beging ein Heranwachsender, zwischen 18 und 20 Jahre alt, aus Wertheim weitere Vergehen. Da nun eine Strafe von über einem Jahr im Raum stand, erhob die Staatsanwaltschaft Mosbach Anklage beim Jugendschöffengericht in Tauberbischofsheim. »mehr
    
    
Namen & Notizen

Namen & Notizen

Christine Stankus im Bundesvorstand der ÖDP Christine Stankus, Gymnasiallehrerin aus Tauberbischofsheim, wurde beim Bundesparteitag der Ökologisch-Demokratischen Partei (ÖDP) in Erlangen neu in den Bundesvorstand der Partei gewählt. Sie übernimmt dort das Amt der Schriftführerin. »mehr
    
    
Mein TauBär: Bitte, bitte, einen Freßkorb

Mein TauBär: Bitte, bitte, einen Freßkorb

Über kurz oder lang kommt jedes Gespräch auf das Thema Essen und Trinken. Völlig zu Recht, handelt es sich hierbei doch um den Mittelpunkt so mancher Existenz (Ich möchte mich da gar nicht unbedingt ausnehmen). Jedenfalls erzählte mir neulich jemand, dass sich in Italien die Leute statt sinnloser Qual-Präsente am liebsten gegenseitig Freßkörbe schenken. »mehr
    
    

GROSSRINDERFELD
Finanziell auf gesunden Beinen

Die Jahresrechnung 2013 stand im Mittelpunkt der Gemeinderatssitzung: Demnach betrugen die Einnahmen und Ausgaben insgesamt 10,06 Millionen Euro (Vorjahr 9,33 Mio.). Mit 1,42 Mio. erhöhte man die Zuführung vom Verwaltungs- an den Vermögenshaushalt im Vergleich zu 2012 um rund 380 000 Euro, was Kämmerer Werner Horn als „sehr deutliche Steigerung“ bezeichnete. Der Schuldenstand sank um fast 382 000 auf 1,78 Mio. Euro (Stand 31. Dezember 2013); bei einer Einwohnerzahl von 4011 entspricht das 445,99 Euro pro Kopf. Die Mitglieder des Kommunalparlamentes befürworteten einstimmig das umfangreiche Zahlenwerk. »mehr
    
    

Artikel vom 19. November 2014

    
    
Gemeinschaftsprojekt Dorfmühle Gerlachsheim

LAUDA-KÖNIGSHOFEN
Gemeinschaftsprojekt Dorfmühle Gerlachsheim

Während die Gesamtmaßnahme laut Schätzung knapp 200 000 Euro kostet, belaufen sich die zuwendungsfähigen Ausgaben auf 175 000 Euro: Zehn Prozent, also 17 500 Euro, bewilligte nun der Gemeinderat als finanzielle Beteiligung der Stadt für die Renovierung und Wiederinbetriebnahme der Dorfmühle in »mehr
    
    
Forellen

WITTIGHAUSEN
Fischereirecht in Wittighausen neu vergeben

Landwirtschaftlich geprägt waren die Themen im Wittighäuser Gemeinderat. So sollen zukünftig Flächenlose im Gemeindewald bei der ersten Versteigerung an Wittighäuser Bürger verkauft werden; nächster Termin ist der 26.November um 19.30 Uhr, in der Gaststätte Eisenbahn. »mehr
    
    
Impfinger Kulturbühne fast fertig

IMPFINGEN
Impfinger Kulturbühne fast fertig

Mitten im Ortskern von Impfingen entsteht seit Ende April auf rund 100 Quadratmetern ein überdachter Pavillon. Die künftige Kulturbühne soll schon in wenigen Wochen das Vereinsleben des Tauberbischofsheimer Stadtteils bereichern. »mehr
    
    

Polizeibericht

Feueralarm im Sendeturm Wegen eines Feueralarms im Sendeturm im Löffelstelzener Kletterwaldweg rückte am Dienstagabend, kurz vor 22.30 Uhr, die Feuerwehr aus. »mehr
    
    

MAIN-TAUBER-KREIS
Lehrfahrt zur Braugerstenschau

Das Landwirtschaftsamt des Landratsamtes Main-Tauber-Kreis bietet am Dienstag, 9. Dezember, wieder eine Lehrfahrt zur Braugerstenschau nach Herrenberg an. Am Vormittag stehen die Besichtigung der Braugerstenproben und verschiedene Fachvorträge auf dem Programm. Aus dem Main-Tauber-Kreis sind 15 Proben dabei. »mehr
    
    

Rubriken

    
Anzeige

Gelesen

 

Kommentiert

 
 

MAIN-TAUBER-KREIS  Bauarbeiten gehen weiter

 

TAUBERBISCHOFSHEIM  Trickdiebe erfolglos

 

TAUBERBISCHOFSHEIM  Licht für den Kirchturm von St. Martin

Anzeige

Leserbriefe 

Schreiben Sie uns
Wenn Sie uns einen Leserbrief schreiben wollen, dann können Sie das direkt hier tun. »mehr

Zeichen setzen 

Förderpreis für
engagierte Bürger
Lesen Sie alles über den Preis und machen Sie Vorschläge, wer ihn bekommen soll. »mehr

Recht auf Auskunft 

Kommunalpolitik
Bürger haben ein Recht auf politische Teilhabe und Journalisten ein Recht auf Auskunft. Das mussten auch einige Bürgermeister erst lernen. »mehr