Dittelbrunn

Sicherer Unterricht trotz Corona: Wie bereiten sich die Schulen im Landkreis Schweinfurt vor?

Auf welche Lüftungsmethoden greifen die Schulen im neuen Schuljahr zurück und welche digitale Ausstattung gibt es? Wie die Lage in den Grund- und Mittelschulen im Landkreis Schweinfurt ist.
Ein Luftfilter steht in einem Klassenraum - ein Bild, das an vielen Schulen zur Gewohnheit werden wird. Auch an einigen Grund- und Mittelschulen im Landkreis Schweinfurt kommen solche mobilen Luftreiniger bereits zum Einsatz, oder deren Beschaffung wird derzeit geplant.
Foto: Sven Hoppe | Ein Luftfilter steht in einem Klassenraum - ein Bild, das an vielen Schulen zur Gewohnheit werden wird. Auch an einigen Grund- und Mittelschulen im Landkreis Schweinfurt kommen solche mobilen Luftreiniger bereits zum Einsatz, oder deren Beschaffung wird derzeit geplant.

Ein "sicherer Schulstart", so Ministerpräsident Markus Söder, sei eine der Prioritäten Bayerns im Zusammenhang mit der Pandemie. Wir haben bei allen Gemeinden im Landkreis Schweinfurt, die Sachaufwandsträger einer Grund- oder Mittelschule sind, nachgefragt, wie sie im neuen Schuljahr diesen sicheren Unterricht ermöglichen wollen. Benutzen die Schulen CO2-Melder und kommen feste Lüftungsanlagen oder mobile Luftreiniger zum Einsatz? Und wie ist die technische Ausstattung, können die Schulen bereits auf Laptops, iPads und WLAN aus den Förderprogrammen des Bundes und des Freistaates zurückgreifen?

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung