Urlaubsberichte

    
    
Trou Aid Post Cemetery

Paris (dpa/tmn)
Gegen das Vergessen: Soldatenfriedhöfe in Nordfrankreich

Im Norden Frankreichs zeugen mehr als 650 Soldatenfriedhöfe und Gedenkstätten vom Gemetzel des Ersten Weltkriegs. Die größten französischen und deutschen Gräberfelder liegen hier. Sie prägen noch heute die Landschaft. »mehr
    
    
InterContinental setzt auf eine sogenannte Open Lobby

Hamburg/Frankfurt am Main (dpa/tmn)
Mehr als eine Wartehalle: Die Hotellobby wird zum Wohnzimmer

Lifestyle Lobby oder großes Wohnzimmer: Viele Hoteliers funktionieren den Eingangsbereich ihres Hauses zu gemütlichen Lounges um. Dort arbeiten die Gäste, konferieren oder essen etwas. Und eingecheckt wird dort natürlich auch. »mehr
    
    
Wallfahrt nach El Rocío: Mix aus Religion und Volksfest

El Rocío (dpa/tmn)
Mit Ochs und Pferd zur weißen Taube - Wallfahrt nach El Rocío

Jedes Jahr zu Pfingsten pilgern Hunderttausende in den spanischen Wallfahrtsort El Rocío, um einer Marienstatue zu huldigen. Ein Spektakel aus andalusischer Folklore, spanischem Volksfest und religiöser Inbrunst. »mehr
    
    
Auf dem Weg zum Gipfel des Fuji

Kawaguchiko (dpa/tmn)
«Mono no aware»: Aufstieg zum heiligen Berg Fuji

Die Verehrung des Fuji-san hat in Japan seit Jahrhunderten Tradition. Viele Japaner wollen einmal im Leben auf dem heiligen Berg stehen. Warum eigentlich? Der Aufstieg ist längst keine spirituelle Reise mehr, sondern ein hippes Freizeitvergnügen. »mehr
    
    
Dorf am Mekong

Phnom Penh/Ho-Chi-Minh-Stadt (dpa/tmn)
Bootsfarm und Drachenfrucht: Ein Mekong-Bummel nach Saigon

Die Fahrt von Phnom Penh nach Saigon schafft der Bus in sechs Stunden, das Schnellboot an einem Tag. Was für ein Stress! Wenigstens vier Tage sollten es sein, um die Reize des Mekong-Deltas, Dörfer, Tempel und Märkte zu erkunden. »mehr
    
    
Bergarbeitersiedlung Nikiszowiec

Katowice (dpa/tmn)
Keine Kumpel mehr: In Katowice werden Zechen zu Kunstgalerien

Nein, schön ist Katowice nicht. Aber interessant. In dem oberschlesischen Industriegebiet haben die meisten Zechen dichtgemacht. Dafür haben Museen und Galerien eröffnet. Immer mehr Touristen sehen sich dort um. Rod Steward war auch schon da. »mehr
    
    
Erleuchteter Märchendom

Saalfeld (dpa/tmn)
Tropfsteine wie im Märchen - 100 Jahre Feengrotten Saalfeld

Einst wurde hier schwarzes Gestein abgebaut, heute bieten die Feengrotten Saalfeld ein buntes Naturschauspiel unter Tage. Zur Jubiläumsfeier lädt die thüringische Stadt zu vielen Veranstaltungen rund um die farbenprächtigen Tropfsteine ein. »mehr
    
    
Südsee-Flair in Brandenburg

Brand (dpa)
Profit unter Palmen: Tropical Islands wird zehn Jahre alt

Seit zehn Jahren behauptet sich Tropical Islands als Urlaubswelt in der Brandenburger Provinz. Das Unternehmen eines malaysischen Investors ist einer der größten Arbeitgeber im Land. Der Nutzen für die Region sei trotzdem begrenzt, sagen Kritiker. »mehr
    
    
Sonnenaufgang

Cambrils (dpa/tmn)
Auf den Fisch gekommen - Fischertour an der Costa Daurada

Die Fischer an der spanischen Costa Daurada suchen neue Einnahmequellen. Einer von ihnen nimmt seit kurzem Touristen mit auf seine Fahrten - Mitanpacken ausdrücklich erlaubt. »mehr
    
    
175 Jahre Bahnstrecke Leipzig-Dresden

Dresden/Leipzig (dpa)
Mit «Hamsterbacken» auf Deutschlands ältester Fernbahnstrecke

Vor 175 Jahren fuhren die ersten Züge zwischen Leipzig und Dresden dreieinhalb Stunden. Heute schaffen ICE-Triebwagen die Strecke in gut einer Stunde. Aber noch immer bietet die erste deutsche Ferneisenbahn Nostalgie. »mehr
    
    
Motel One

Stuttgart (dpa)
«Ein Bett ist ein Bett» - Das Gerangel der Billighotels

Die einen werben mit Familienfreundlichkeit, die anderen mit besonderem Design: Billighotel-Ketten schießen in Deutschland wie Pilze aus dem Boden. Nun drängt ein neuer Wettbewerber auf den Markt - und bekommt dabei Rückenwind von bekannten Namen. »mehr
    
    
Drei Stunden von Bangkok zur Brücke am Kwai

Kanchanaburi (dpa/tmn)
Für Kino- und Bahnfans: Reise zur Brücke am Kwai

Der Film «Die Brücke am Kwai» hat das historische Bauwerk in Thailand berühmt gemacht. Auch Millionen Touristen sind fasziniert. Wer von Bangkok mit dem Zug fährt, hat Spaß, lernt etwas über die Geschichte und spart Geld. »mehr
    
    
Unterricht im Turmglockenspiel

Mechelen (dpa/tmn)
Mechelen ist die Hauptstadt des Turmglockenspiels

Musiker aus aller Welt kommen ins flämische Mechelen, um an der ältesten Glockenspielerschule der Welt Carillon spielen zu lernen. Vom Turm der St.-Rombouts-Kathedrale lassen Carilloneure bei Konzerten die Glocken ertönen. »mehr
    
    
Der Überlandbus

Kathmandu (dpa/tmn)
Götter, Totentanz und Bier: Beobachtungen in Nepal

Auch wer kein Bergsteiger ist und in Kathmandu keinen Joint raucht, den kann Nepal in einen Rausch versetzen. Weiße Himalaya-Spitzen vom Tal aus sehen, einsame Dörfer erkunden und Schlangenbeschwörer besuchen - das kann Glücksgefühle wecken. »mehr
    
    
Kastilienpalast in Valletta

Valletta (dpa/tmn)
Bombenwunder und Barock - Malta ist seit 50 Jahren unabhängig

Malta liegt ganz im Süden Europas. Seit 50 Jahren ist es unabhängig. Und es hat gleich zwei Hauptstädte: Valletta und Mdina. Beide lohnen einen Besuch. Genau wie Mosta. Den Dom der Stadt soll die Mutter Gottes vor einer Bombe bewahrt haben. »mehr
    
    
Asiatische Tigermücke kann Dengue-Fieber übertragen

Berlin (dpa)
Dengue-Fieber: Rasante Ausbreitung um die Welt - bis nach Europa

Dengue-Fieber verbreitet sich rasant um die Welt. Die Viren bedrohen Milliarden Menschen in über 100 Ländern. Selbst in Europa gab es wiederholt Infektionen. Auch Urlauber sind gefährdet - etwa bei der Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien. »mehr
    
    
Elaiza startet für Deutschland

Kopenhagen (dpa/tmn)
Musik, Massenhochzeiten, Meerjungfrau: Der ESC in Kopenhagen

Für Fans ist der Eurovision Song Contest in Kopenhagen die Feier des Jahres. Am 10. Mai ist es soweit. Gibt es noch Tickets? Wo steigen Fan-Partys? Das Wichtigste zur Vorbereitung auf die «Eurovision Woche» erfahren Besucher hier. »mehr
    
    
Abendstimmung am Eiffelturm

Paris (dpa/tmn)
Seit 125 Jahren: Warum der Eiffelturm immer noch fasziniert

Mahatma Gandhi war schon da, der russische Zar Nikolaus II. - und jedes Jahr kommen rund sechs Millionen Besucher. Jetzt feiert der Eiffelturm seinen 125. Geburtstag. Seine Faszination liegt nicht nur in der Champagnerbar. »mehr
    
    
Touristenführerin Sofia Karvaly

Adeje (dpa/tmn)
Ufowolke über Mondlandschaft: Unterwegs im Teide Nationalpark

Wie eine Mondlandschaft sieht die Gegend um den Teide auf Teneriffa aus, die schon häufig Kulisse für Science-Fiction-Filme war. Bei einer Erkundungstour ist man permanent auf rund 2000 Metern Höhe unterwegs - und dabei den Launen der Natur ausgesetzt. »mehr
    
    
Nicaragua-See

Altagracia (dpa/tmn)
Reise ins unbekannte Nicaragua: Baden in zwei Ozeanen

Zwei Ozeane, über 400 Inseln und 40 Vulkane hat das Land, prächtige Kolonialstädte, schläfrige Dörfer: Nicaragua ist kein Ziel für Massen. Dafür bietet es authentisches Zentralamerika - und einen Flughafen, dessen Zaun als Wäscheleine dient. »mehr
    
    
bereits am Anfang 1 2 weiter
    
    

Rubriken

    
Anzeige

Leserreisen zu ihren Traumzielen 

Suchen Sie sich Ihr Ziel aus
Wir freuen uns darauf, Ihre Reisewünsche zu erfüllen. »mehr

mainfrankencard 

Clever sparen -
Mehr erleben
Bestellen Sie jetzt Ihre mainfrankencard. »mehr