LOHR

Eine Nordumfahrung für Lohr?

Vertreter der Wirtschaft in Main-Spessart plädieren für den Bau eines Eisenbahntunnels, um Züge nördlich an Lohr vorbei zu führen. Die Idee zu dieser gut vier Kilometer langen „Nordumfahrung“ wurde am Donnerstag völlig überraschend bei der Sitzung des Gremialausschusses Main-Spessart der IHK ...
Abkürzung durch den Tunnel: Die IHK will einen Vorschlag der Arbeitsgemeinschaft Bahndreieck Spessart zum Bau einer „Nordumfahrung“ Lohrs aufgreifen. Foto: Grafik: Arge Bahndreieck/Foto UNGEMACH
Vertreter der Wirtschaft in Main-Spessart plädieren für den Bau eines Eisenbahntunnels, um Züge nördlich an Lohr vorbei zu führen. Die Idee zu dieser gut vier Kilometer langen „Nordumfahrung“ wurde am Donnerstag völlig überraschend bei der Sitzung des Gremialausschusses Main-Spessart der IHK Würzburg/Schweinfurt in Lohr aus dem Hut gezaubert. Die Anwesenden waren angesichts des von der „Arbeitsgemeinschaft Bahndreieck Spessart“ präsentierten Vorschlags angetan. Der Zusammenschluss von Fahrgast- und Naturschutzverbänden ist seit zehn Jahren ehrenamtlich aktiv. Ziel ist, den Schienenverkehr im ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen