Anzeige
    

Kitzingen

    
    

Wenn das Wohnzimmer tobt

Schwarzach „Es war ein toller Nachmittag, ich bin immer noch sprachlos .“ Das sagte Regine Fröhling nach gut einer Stunde Comedy mit Volker Heißmann und Martin Rassau in ihrem Wohnzimmer. »mehr
    
    

 
(1)
BIEBELRIED
Wagen überschlägt sich auf Autobahn: vier Verletzte

Der Blick aufs Navigationsgerät wurde am Samstagabend einem Autofahrer auf der Autobahn A3 bei Biebelried (Kreis Kitzingen) zum Verhängnis. »mehr
    
    

GEISELWIND
Solar-Tankstelle als Pionier im Inno-Park

Der Startschuss für den 17 Hektar großen Inno-Park in Geiselwind ist gefallen. Das erste Unternehmen, das im frisch erschlossenen Gewerbegebiet mit dem Bau begonnen hat, ist mit der Firma Elektrotechnik Müller ein einheimisches. Reinhold Kern und seine Frau Doris Müller-Kern wollen dort zwei Lagerhallen errichten, auf denen Solarmodule montiert werden. Gleichzeitig entsteht hier die erste Solarstrom-Tankstelle in Geiselwind. »mehr
    

Fotos

 

Videos

weiter
    

» mehr Wetter Wetter für

wolkig
Morgen

Regen
Übermorgen
11°
Regenschauer
In 3 Tagen

    
    
Justitia

DETTELBACH/MAINSTOCKHEIM
Kampf um Steinbruch in letzter Runde

Der seit mehreren Jahren geführte Rechtsstreit um den Erhalt des zwischen Dettelbach und Mainstockheim gelegenen Steinbruchs geht laut einer Pressemitteilung des Vereins Steinbruchfreunde „in die letzte Runde“. Die wird in Würzburg ausgetragen, wo es am 21. April ab 9 Uhr im Verwaltungsgericht um die geplante Verfüllung des Biotops und Geotops sowie um das Trinkwassereinzugsgebiet geht. »mehr
    
    

Polizeibericht: 22-Jähriger hatte Marihuana im Reisegepäck

Ein 22-jähriger Mercedesfahrer wurde am Freitag gegen 15.30 Uhr auf der A3 bei Mainstockheim in südlicher Fahrtrichtung von Beamten der Autobahnpolizei zur Kontrolle aus dem Verkehr gezogen. In der Reisetasche des Autofahrers aus der Oberpfalz wurde ein Tütchen mit einem Gramm Marihuana aufgefunden. Das Rauschgift wurde eingezogen. Den Verkehrsteilnehmer erwartet nun eine Anzeige nach dem Betäubungsmittelgesetz. »mehr
    
    

IPHOFEN
FC legt an Mitgliedern zu

„Der FC Iphofen ist gut aufgestellt“, fand Vorsitzender Frank Kristinus in der Jahreshauptversammlung am Samstag. Besonders die Steigerung der Mitgliederzahl um 33 auf neuerdings 521 Personen belege die gute Vereinsarbeit. »mehr
    
    

IPHOFEN
Theaterleute und Leichtathleten

Den Höhepunkt der Jahreshauptversammlung beim Turn- und Sportverein (TSV) Iphofen bildete die Ehrung treuer Mitglieder. Vorsitzender Norbert Roth zeichnete 18 Mitglieder für Vereinstreue zwischen 25 und 65 Jahren aus. Dabei ragte am Freitag Liese Huthöfer heraus, die eine Urkunde für 60 Jahre im Sportverein erhielt. »mehr
    
    

HÖRBLACH
Norman Marhofer ist Prüfungsbester

Norman Marhofer aus Kitzingen durfte sich bei der Freisprechungsfeier freuen: Er wurde vom Obermeister der SHK-Innung (Sanitär-, Heizung, Klimatechnik) zum Prüfungsbesten gekürt. Der ehemalige Auszubildende der Kitzinger Firma Vielweber erreichte in der theoretischen wie auch in der praktischen Prüfung das beste Ergebnis. Innungsobermeister Michael Bissert zeigte sich zudem froh darüber, mit Katharina Barth aus Schwarzenau wieder mal eine junge Gesellin freisprechen zu dürfen. »mehr
    
    

NEUSES AM BERG
Vom Vereinsbeitrag bleibt nicht viel übrig

Im Mittelpunkt der Mitgliederversammlung stand bei der Soldaten- und Reservistenkameradschaft Neuses am Berg (SRK) am Freitag die Ehrung zahlreicher Mitglieder. »mehr
    
    
53 Jugendliche werden in der Stadtkirche konfirmiert

KITZINGEN
53 Jugendliche werden in der Stadtkirche konfirmiert

Für 27 Mädchen und 26 Buben war am Palmsonntag ein großer Tag. Gemeinsam mit ihren Eltern und Familienangehörigen feierten sie in der evangelischen Stadtkirche in Kitzingen ihre Konfirmation. »mehr
    
    

SOMMERACH
Wege zum nachhaltigen Weindorf

Ein weit bekannter Weinort ist Sommerach allemal. Jetzt hat sich die Gemeinde ein ehrgeiziges Ziel gesetzt: Sie möchte als erste Winzergemeinde die Auszeichnung „Nachhaltiges Weindorf“ erhalten. Die Wege dazu wurden in der sehr gut besuchten Bürgerversammlung am Donnerstagabend in der Turnhalle aufgezeigt. Prof. Peter Voigt vom Institut für Tourismus der Hochschule für angewandte Wissenschaften München und Prof. Ulrich Müller-Steinfahrt vom Institut für Logistik der Hochschule Würzburg/Schweinfurt referierten über Grundlagen und Vorgehensweisen, um dieses Ziel zu erreichen. »mehr
    
    

NORDHEIM
Der Traum vom Jahr als Weinkönigin

„Mein Jahr als Weinkönigin war ein Traum.“ Mit diesen Worten beendete Christin Ungemach nach einem ausführlichen Rückblick auf ihr Jahr als Fränkische Weinkönigin beim Abschiedsabend für alle Nordheimer im Saal der Divino Nordheim ihren Rückblick. Zum Beginn spielte die Musikkapelle Nordheim, bei der Christin Ungemach bis zu ihrer Inthronisierung selber aktiv war. In jedem Wortbeitrag war zu spüren, wie stolz die Nordheimer auf ihre Fränkische Weinkönigin sind. »mehr
    
    

FAHR
Es bleibt alles in der (Winzer-)Familie

Die neue Fahrer Weinprinzessin heißt genauso wie die alte, zumindest mit Nachnamen. Für einen reibungslosen Amtsübergang sorgten am Samstag in der Sporthalle in Fahr die Schwestern Freya – die bisherige Amtsinhaberin – und Miriam Kirch, Töchter der Winzerfamilie Kirch aus Fahr. Dort kennt man sich mit Kronen aus, denn auch die Mutter Monika war schon Nordheimer und Deutsche Weinprinzessin, sowie fränkische Weinkönigin. »mehr
    
    

ALTENSCHÖNBACH
Vier neue Ehrenmitglieder und der Traum vom Klassenerhalt

Gleich vier neue Ehrenmitglieder mehr hat der Sportverein Altenschönbach seit der Jahreshauptversammlung am Samstag. Als Ausdruck der Wertschätzung und für ihre unermüdliche Unterstützung wurden Willi Kern, Ernst Geuter, Johann Schollmaier und Gerd Eberlein mit dieser Auszeichnung überrascht. »mehr
    
    

DETTELBACH
Die Krone als Brückenbauer

„Die Krone ist ein guter Brückenbauer. Mit ihr kommt man leicht mit anderen ins Gespräch“, gab Laura-Sofie Dauenhauer ihrer Nachfolgerin Laura Kreßmann mit auf ihren Weg als neue Dettelbacher Weinprinzessin. Auf dem Dettelbacher Weinfest, „meinem persönlichen Highlight“, bei anderen Terminen, bei Reisen – oft habe die Krone auswärtige Gäste begeistert. „Und ich habe sie immer mit Stolz getragen.“ »mehr
    
    

KLEINLANGHEIM
Erika Lohmann zieht sich von der Spitze zurück

Die große Überraschung kam erst ganz am Ende der Jahreshauptversammlung des VdK Kleinlangheim am Donnerstagabend, als die langjährige Vorsitzende Erika Lohmann aus persönlichen Gründen ihren Rücktritt vom Amt verkündete. Großes Bedauern im gut gefüllten Raum, allerdings auch Respekt für diese Entscheidung. »mehr
    
    

KITZINGEN
Breitensport: 47 000 Kilometer im Ruderboot zurückgelegt

Bei den Neuwahlen in der Jahreshauptversammlung des Kitzinger Rudervereins (KRV) wurden Vorstand Dieter von der Kall, Finanzvorstand Guido Böhm, Wirtschaftsvorstand Simone Günther und Verwaltungsvorstand Richard Böhm in ihren Ämtern bestätigt. »mehr
    
    

MARKTBREIT
Tauschtag für Briefmarken

Die Briefmarken-Sammlergemeinschaft Marktbreit veranstaltet am Sonntag, 12. April, von 9 bis 14 Uhr ihren traditionellen Großtauschtag. Die einzige Veranstaltung dieser Art im Landkreis Kitzingen findet wie in den letzten Jahren im Lagerhaus Marktbreit (Adam-Fuchs-Straße 2) statt. »mehr
    
    

VOLKACH
6,4 Millionen Euro für Investitionen

Vor rund zwei Wochen arbeitete sich der Volkacher Stadtrat durch den Haushaltsentwurf, jetzt soll am Montagabend (30. März, ab 19 Uhr) die Entscheidung über das 21,6 Millionen Euro dicke Etatpaket fallen. »mehr
    
    

VOLKACH
Sind die Hände wirklich sauber?

Bei einem Ausbildungsabend zum Thema Hygiene erhielten Helfer der Bereitschaft des Bayrischen Roten Kreuzes (BRK) in Volkach Antworten auf Fragen der richtigen Händedesinfektion. »mehr
    
    

KITZINGEN
Nach 40 Jahren geht Trabert „in Rente“

Am 25. Juli 1974 trat Gerhard Trabert der Kitzinger Feuerwehr bei. Am Samstag wurde er in der Mitgliederversammlung in den Ruhestand verabschiedet. Er hat die Altersgrenze von 63 Jahren erreicht. »mehr
    
    

ALBERTSHOFEN
Chorleiter Müller will die Zügel loslassen

„Ohne die Sänger würde in Albertshofen viel fehlen“, sagte Bürgermeister Horst Reuther bei der Jahreshauptversammlung des Gesangvereins Albertshofen, der heuer sein 150-jähriges Bestehen feiern kann. „Wir sind stolz auf den Verein, der durch seine vielen Aktivitäten das Gemeindeleben bereichert“, so Reuther. »mehr
    
    

KITZINGEN
TSV Hohenfeld sucht einen Vorsitzenden

„Das ist ein Armutszeugnis, wenn keiner das machen will.“ Bei der Generalversammlung des TSV Hohenfeld fand Rudolf Sattes deutliche Worte. Als Wahlleiter hatte er die undankbare Aufgabe, einen Kandidaten für den Posten des 1. Vorsitzenden zu finden. Doch niemand erklärte sich am Freitagabend im TSV-Sportheim bereit, das Amt zu übernehmen. »mehr
    
    
Polizei

Polizeibericht: Unfallflucht 1: Rempler auf Flurbereinigungsweg

Angefahren und beschädigt wurde ein Auto, das zwischen Montag (23. März), 7 Uhr, und Freitag, 15.30 Uhr auf einem Flurbereinigungsweg gegenüber der Firma Wahner in Wiesentheid am Straßenrand geparkt war. »mehr
    
    
Ein bisschen wilder Westen beim Frühlingskonzert

KITZINGEN
Ein bisschen wilder Westen beim Frühlingskonzert

Die Bläserensembles des Armin-Knab-Gymnasiums in Kitzingen gaben ihr Frühlingskonzert. Lena Dickmeis und Verena Haberkorn (beide 12. Klasse) übernahmen die Moderation. Mit dabei waren das sinfonische Blasorchester mit Solistin Angelika Soldan (ebenfalls 12. »mehr
    
    
Illustration 5-Euro-Noten

LANDKREIS KITZINGEN
Kein Rotstift gegen Handwerker

Die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) hat sich gegen Kürzungen beim Steuerbonus für Handwerkerleistungen ausgesprochen. »mehr
    
    
Wiesenbronn

WIESENBRONN
Viele ungeklärte Fragen zur Kläranlage

Es war vor allem die Erneuerung der Kläranlage, die viele Wiesenbronner am Freitagabend in die Bürgerversammlung ins Sportheim zog. Bürgermeisterin Doris Paul dämpfte allerdings gleich zu Beginn die Erwartungen: Eine Antwort auf die drängende Frage, wer, wann, was zu zahlen habe, werden an diesem Abend nicht beantwortet. »mehr
    
    

IPHOFEN
Wasserwachtler mit vollem Herzen dabei

Die Wasserwacht-Ortsgruppe Iphofen ist mit ihren 512 Mitgliedern die Nummer zwei in ihrem Metier auf Landkreisebene. Zudem hat die Ortsgruppe eine relativ junge und recht engagierte Führungsriege, die dafür steht, dass der Verein auch einige vereinsfremde Dinge übernimmt, was Harald Erhard, Kreisgeschäftsführer des Bayerischen Roten Kreuzes, in der Jahreshauptversammlung lobte. »mehr
    
    

WIESENBRONN
Der lange Weg nach Wiesenbronn

Mit einem ganzen Packen an Informationen gingen die Wiesenbronner Bürger am Donnerstagabend aus einer sehr gut besuchten Bürgerversammlung nach Hause. Neben dem zentralen Thema Kläranlage, berichtete Said über seine Flucht aus Syrien, spekulierte Pfarrerin Esther Meist über die Zukunft des Tagungs- und Übernachtungshauses der Evangelischen Landjugend, informierte die neue Vorsitzende des Sportvereins Brigitte Endres-Paul über den Verein und dazu bot Bürgermeisterin Doris Paul Zahlen zur Gemeinde. »mehr
    
    

KITZINGEN
Die stillen Tage stehen bevor

Die so genannten stillen Tage stehen bevor. Von Gründonnerstag, 2. April, bis Karsamstag, 5. April, sind nach dem Feiertagsgesetz nur bestimmte Veranstaltungen erlaubt. »mehr
    
    

Artikel vom 27. März 2015

    
    

 (3) KITZINGEN
Marshall Heights öffnet die Tore

Ob über weiten Teilen von Marshall Heights die kommunale Abrissbirne schwebt oder in der einstigen US-Wohnsiedlung überall wieder Leben einzieht, wird sich wohl in naher Zukunft zeigen. Aufs Gas drücken etliche Beteiligte: Eigentümer Georg Wittmann plant Mitte Mai einen Tag der offenen Türe, die KIK-Fraktion fordert eine Sondersitzung des Stadtrats und die Ödp den Schutz der Altstadt vor einer Abwanderung in die Häuser auf dem 32 Hektar großen Gelände. »mehr
    
    

KITZINGEN
Spatenstich für Zehn-Jahres-Baustelle

Die seit 2010 laufende Zeit der Planung ist vorbei. Ab sofort haben Arbeiter, Kräne und Bagger das Kommando: Mit dem Spatenstich startete am Freitag die Generalsanierung und Erweiterung der Klinik Kitzinger Land. Der komplette Um- und Neubau wird – Stand heute – 90 Millionen Euro kosten. »mehr
    
    

 (5) DETTELBACH
Polizei fährt auf Polizei auf

Bei einem Auffahrunfall auf der A 3, an dem drei Einsatzfahrzeuge der Bereitschaftspolizei beteiligt waren, sind drei Beamte verletzt worden. »mehr
    
    

RÖDELSEE
Unterstellhalle an der Jahnstraße möglich

Die beiden Baugebiete Buck III und Am Schloßberg in Rödelsee sind bald voll, für das geplante Baugebiet Am Mühlbach in Fröhstockheim gibt es bereits viele Interessenten. Doch was ist mit der baulichen Entwicklung zum Beispiel im Ortskern von Rödelsee? Das wollte Peter Hess in der Bürgerversammlung in Rödelsee wissen. »mehr
    
    
Verlängerung

KITZINGEN
Die World-Press-Photo Ausstellung geht in die Verlängerung

Die besten Pressebilder der Welt können einen Tag länger – bis einschließlich 1. April – in der Kitzinger Rathaushalle gezeigt werden. »mehr
    
    
Die Woche:  Sandkasten in der Wüste

GLOSSE
Die Woche: Sandkasten in der Wüste

In unserer kleinen Rubrik „Dinge, die die Welt nicht braucht“ können wir heute mit einem besonderen Knaller aufwarten. Rätseln Sie doch mal, was das ist: Alle sind dagegen. Jeden nervt es. Es bringt nichts. Na? »mehr
    
    

 
(1)
KITZINGEN
Leserforum: Umzug der Menschen statt der Krähen

Zum Artikel „Sturheit siegt, Spielplatz gesperrt“ vom 24. März und der Berichterstattung über die Vergrämung der Saatkrähen: Müssen die Menschen denn jeden Quadratmeter vereinnahmen? »mehr
    
    

KITZINGEN
Grüne wollen „raus aufs Land“

Gute Stimmung beim Kreisverband von Bündnis 90/Die Grünen bei der Kreisversammlung in Kitzingen am Donnerstagabend: Die Mitgliederzahlen sind in den vergangenen Jahren deutlich angestiegen und mit Wiesentheid und Volkach hat die Partei zwei neue Ortsverbände gegründet. »mehr
    
    
Osternestaktion für die Tafel

KITZINGEN
Osternestaktion für die Tafel

Nicht alle Eltern können ihren Kindern ein süßes Nest zu Ostern schenken. Wer bedürftigen Kindern ein Osternest schenken will, der kann ein Nest – im Wert von etwa zehn Euro – bis zum 30. März in der Geschäftsstelle der Main-Post in der Luitpoldstraße 1 in Kitzingen abgeben. »mehr
    
    

MAINBERNHEIM
Bald beginnen Abbrucharbeiten

Die ersten Aufträge für den Umbau und die Sanierung des Mainbernheimer Schulgassen-Komplexes sind vergeben. In der Sitzung des Stadtrates Mainbernheim wurden am Donnerstag die erfolgreichen Bieter bekanntgegeben. Beschlossen wurde außerdem, dass die drei Meter hohen Fenster der Außenfassade in Metall und nicht in Holz eingefasst werden. »mehr
    
    
Häuslebau

SOMMERACH
Preiswertes Bauland ist gefragt

Zur baulichen Situation teilte Sommerachs Bürgermeister Elmar Henke in der Bürgerversammlung am Donnerstagabend mit, dass man in den vergangenen Jahren den Altort favorisiert habe, um Leerstände zu vermeiden und Ressourcen zu sparen. Durch die Nichtausweisung von Bauland werde aber der Zuzug Auswärtiger schwächer „und wir haben auch immer noch etliche 40 Jahre alte, nicht bebaute Bauplätze“. »mehr
    
    

UNTERICKELSHEIM
Dämpfer für schnelles Internet

Die Finanzen der Gemeinde Martinsheim mit ihren Ortsteilen Enheim, Gnötzheim und Unterickelsheim waren im vergangenen Jahr mit 644 000 Euro im Vermögens- und 1 787 500 Euro im Verwaltungshaushalt geprägt. Bürgermeister Rainer Ott berichtete in der Bürgerversammlung am Donnerstag, dass die Schlüsselzuweisungen von 332 000 Euro von der Kreisumlage in Höhe von 309 400 Euro weitgehend aufgezehrt wurde. »mehr
    
    
Iphofen

IPHOFEN
Nach Umzug nur mit dringenden Anliegen zur VG

Nach dem Umzug der Verwaltungsgemeinschaft (VG) Iphofen zurück in die sanierten Räume der Alten Schule in der Stadtmitte, stehen noch Restarbeiten an. »mehr
    
    

 
(1)
GEISELWIND
CSU Geiselwind mit hoher Frauenquote

Bei der CSU in Geiselwind stehen mit Annemarie Mauer als Vorsitzender und Manuela Strohofer als Stellvertreterin weiter zwei Frauen an der Spitze des 36 Mitglieder zählenden Ortsverbandes. Dazu sind mit Charlotte Strohofer (Schatzmeisterin) sowie deren Schwester Gloria (Schriftführerin) zwei weitere Frauen im engeren Gremium. Durchbrochen wird die Strohofer-Phalanx lediglich von Klaus Wolf, der weiterer stellvertretender Vorsitzender des Ortsverbandes ist. »mehr
    
    
Wiesentheid

WIESENTHEID
Abriss macht Probleme

Der vorgesehene Abriss des Dern-Hauses, das direkt an der Wiesentheider Bahnhofstraße liegt, bereitet Probleme. Wie Bürgermeister Werner Knaier in der Sitzung des Bauausschusses mitteilte, hat das für die Städtebauförderung Wiesentheid zuständige Planungsbüro Schirmer aus Würzburg dazu geraten, das Gebäude zu erhalten. »mehr
    
    
Glückwunsch!

VOLKACH
Die Enkelin genießt die Kochkünste der Jubilarin

Maria Seibert feierte am Freitag in Volkach ihren 85. Geburtstag. Angesichts der fitten Seniorin verschlug es auch Volkachs Bürgermeister Peter Kornell fast die Sprache, als er im Namen der Stadt die Geburtstagsglückwünsche überbrachte. »mehr
    
    
Kommunionkinder binden Palmbuschen

DETTELBACH
Kommunionkinder binden Palmbuschen

Die Kommunionkinder aus Dettelbach trafen sich zum Palmbuschenbinden. Marion Röschert (hinten, Mitte) und die Kommunionmütter unterstützten die Kinder beim Binden und Schmücken der bunten Buschen, so eine Pressemitteilung. Die Palmbuschen kommen bei der Prozession am Palmsonntag zum Einsatz. »mehr
    
    

SEGNITZ
Zuschuss für Krankenpflege

Auch in Segnitz wird der jährliche Zuschuss zur häuslichen Krankenpflege nicht mehr pauschal an die Pflegedienste bezahlt, das beschloss der Gemeinderat am Montagabend. Den Zuschuss erhalten nur noch solche Dienste, die auch Segnitzer versorgen. »mehr
    
    
Radfahrprüfung bestanden

SCHWARZACH
Radfahrprüfung bestanden

Die 20 Viertklässler der Grundschule Schwarzacher Becken sind fit für den Straßenverkehr. Sie übten mit den Ausbildern von der Kitzinger Polizei und Lehrerin Carmen Käppner (rechts). Schüler Simon Estenfelder (vorne links) erhielt einen Ehrenwimpel. »mehr
    
    
Faltiger Konrad

KITZINGEN
Faltiger Konrad

Konrad ist ein Shar Pei, ein chinesischer Faltenhund. Wobei er für diese Rasse gar nicht so faltig ist, erklärt Tierheimleiterin Angela Drabant, dafür wie alle Shar Pei gleichzeitig stur und sensibel. Der einjährige Rüde ist stubenrein und kommt gut mit anderen Hunden und auch Katzen zurecht. »mehr
    
    

Rubriken

    

Ihr Kontakt zur Lokalredaktion 

Ihr Kontakt zur Lokalredaktion
Kitzingen
Telefon: 0931 / 6001-680
E-Mail: red.kitzingen@mainpost.de
Anzeige

Kennen Sie Ihre Heimat? Teil 15 

Gewinnspiel - neue Folge
Die neue fränkische Weinkönigin wird bald gewählt - und wir haben ein Rätsel dazu! »mehr
    

mainpost.de Social Networks

    
Anzeige

Extra 

Schulen im Raum Kitzingen
In den Schulen der Region ist viel los. Hier erfahren Sie alles Wichtige. »mehr

Leserbriefe 

Schreiben Sie uns
Wenn Sie uns einen Leserbrief schreiben wollen, dann können Sie das direkt hier tun. »mehr

Anzeigen 

Traueranzeigen
Täglich aktuell auf mainpost.de: Traueranzeigen aus der Region. »mehr

Testen Sie Ihr Wissen 

Unser wöchentliches Quiz
Acht Fragen rund um ein aktuelles Thema. »mehr