Anzeige
    

Kitzingen

    
    
Frühstück:     Vorstoß in die Tiefe des Raums

Frühstück: Vorstoß in die Tiefe des Raums

Tschüss, liebes Wochenende. Es war nett mit dir. Kein Rumgezicke mit Blitz, Donner oder Wolkenbruch. Allerdings warst du des Morgens ein wenig unterkühlt, hast aber am Sonntag mit sonnigen Strahlen alles wieder rausgerissen. »mehr
    
    

RÖDELSEE
Eintauchen in eine andere Welt

Es ist zwar noch November, doch es weihnachtete sehr bei den Christkindles Werkstätten im Crailsheimer Schloss von Rödelsee. „Genießen Sie das Treiben an den Marktständen und bei den Kunsthandwerkern.“ So lautete die Einladung der Crailsheim-Winzer mit Cheforganisator Walter Fuhrmann. Beim Betreten des Schlosshofs erlebten die mehreren Tausend Gäste übers Wochenende das Gefühl, in eine andere Welt einzutauchen. »mehr
    
    

SEINSHEIM
Scheiterhaufen abgefackelt

Mit einer Aktion der experimentellen Archäologie hatte der Leiter des Iphöfer Knauf-Museums, Markus Mergenthaler, der folgenden Ausstellung „Hexenwahn in Franken“ große Aufmerksamkeit verschafft. Am Ende der Ausstellung wurde auf dem Scheiterhaufen bei Seinsheim kein Eber verbrannt, diesmal war es eher ein gesellschaftliches Ereignis, das über 70 Interessierte, und das nicht nur aus Seinsheim, anlockte. »mehr
    

Fotos

 

Videos

    

» mehr Wetter Wetter für

Regenschauer
Morgen
10°
stark bewölkt
Übermorgen

wolkig
In 3 Tagen

    
    
Symbolbild

DETTELBACH
Mehrfach ohne Führerschein unterwegs

Von einer besorgten Mutter wurde am frühen Sonntagmorgen gegen 3.15 Uhr die Polizei verständigt. Ihre Tochter sei gerade wieder ohne Führerschein mit dem Auto unterwegs. »mehr
    
    
Diebstahl

KITZINGEN
Kirchendieb klaut Broschüren

Recht rätselhaft ist das Motiv des Täters, der zwischen dem 15. und dem 21. November in der katholischen Pfarrkirche Sankt Johannes in der Oberen Kirchgasse sich aus dem Infostand bediente. Laut Polizeibericht entwendete der Dieb diverse Kirchenbroschüren – unter anderem Postkarten, Gebetshefte und Kirchenführer im Wert von rund 60 Euro. »mehr
    
    
Große Kreisstadt Kitzingen

KITZINGEN
KIK-Vorstoß zu Projekte-Paket

Eine abendfüllende Veranstaltung könnte die letzte Arbeitssitzung des Kitzinger Stadtrats – am 11. Dezember – in diesem Jahr werden. Der Grund: Die KIK-Fraktion hat hierfür einen Antrag formuliert, in dem es um 21 Projekte in der Stadt geht, die ihrer Verwirklichung harren. »mehr
    
    

VOLKACH
Schlagabtausch wegen Antrag zur Umgehung

Mittelschwer zerrüttet – so könnte man das Verhältnis zwischen der Bürgerlisten-Fraktion (BL) und der Mehrheit des Volkacher Stadtrats samt Verwaltung beschreiben. Neuen Grund zum Zoff bot ein kritisches Schreiben der BL an die Ratskollegen, das FWG-Fraktionschef Herbert Römmelt in der jüngsten Ratssitzung deutlich zurückwies: Die Stellungnahme lasse die von der Bürgerliste selbst geforderte Sachlichkeit und Fairness vermissen. »mehr
    
    
Zusammenstoß, Unfall, Chrash

Polizeibericht: Rechts vor links missachtet: Zusammenstoß

Am Samstagmittag war ein 19-jähriger mit seinem VW-Golf auf der Volkacher Rosenstraße und übersah dabei einen von rechts aus der Fliederstraße kommenden Jaguar, der nach der Rechts-vor-links-Regel die Vorfahrt hatte. Bei dem Zusammenstoß wurden beide Fahrzeuge leicht beschädigt. Schaden: jeweils rund 500 Euro. »mehr
    
    

MARTINSHEIM
Bezirksligist will „oben anklopfen“

Seit der Gründung vor acht Jahren agiert die Fußballgemeinschaft Marktbreit-Martinsheim durchaus erfolgreich. Von Anfang an heißt der Vorsitzende Karl-Heinz Kikiernicki, den die Mitglieder in der Jahresversammlung nun einstimmig für weitere zwei Jahre im Amt bestätigten. Als Stellvertreter steht ihm nach zweijähriger Amtspause wieder der Ehrenvorsitzende des TSV Martinsheim und FGM-Gründungsmitglied Werner Ott zur Seite. »mehr
    
    

MARKTBREIT
Die Gebauers sind eine Sportfamilie

Mit dem Ehrenbrief für Manfred Friedlein und der Verleihung der Urkunde für die Sportfamilie an die Familie Gebauer, war die Sportlerehrung der Stadt Marktbreit in diesem Jahr ein ganz besonderes Ereignis. Und natürlich kamen am Samstagabend im Lagerhaus auch die ganz „normalen“ Sportler, wie in jedem Jahr nicht zu kurz. »mehr
    
    

STADTSCHWARZACH
Ein frisches Nest für die Mäuse und Bären

„Eine Gemeinde kann ihr Geld nicht besser anlegen, als dass sie es in Kinder steckt.“ Mit dem Zitat von Winston Churchill überreichte Schwarzachs Bürgermeister Volker Schmitt den symbolischen Schlüssel für den frisch sanierten Kindergarten St. Josef an dessen Leiterin Sabine Schuster und die Vorsitzende des Kindergartenvereins Melanie Rosenberger. »mehr
    
    

FEUERBACH
Erstmals Ehrenmitgliedschaft

Im 40. Jahr seit seiner Gründung hat der 1. FC Feuerbach sein erstes Ehrenmitglied. In der Generalversammlung am Freitag im Sportheim wurde Martin Klein diese Ehre zuteil. Mit der Gründung des Vereins 1974 übernahm er als Kassenwart die Finanzen des Fußballclubs und führt sie noch heute. „Handy, PC und Taschenrechner sind für ihn Fremdwörter, denn mit Zahlen kennt er sich aus. Was auszurechnen ist, geht auch mit dem Kopf“, würdigte Vorsitzender Willi Beyer die Verdienste des Geehrten. In vier Jahrzehnten habe er stets den Überblick über die Einnahmen und Ausgaben des Vereins behalten. „Der FC verbindet mich mit meiner eigenen Jugend“, sagte Klein dankbar. So war es nicht verwunderlich, dass er sich bei den Neuwahlen erneut für zwei Jahre als Schatzmeister zur Verfügung stellte. »mehr
    
    

WIESENTHEID
Gesundheitszentrum entsteht neu

Eine Bauvoranfrage lag dem Wiesentheider Gemeinderat auf dem Tisch, die nicht nur Bürgermeister Werner Knaier mit Wohlwollen zur Kenntnis nahm. Dabei beantragt das Gesundheitszentrum Christ, das in der Korbacher Straße seinen Sitz hat, eine erhebliche Vergrößerung seiner bestehenden Betriebsräume. »mehr
    
    

LIBEREC/REICHENBERG
Herbstferien geopfert

Der Austausch war Jonas Schellhorn und Constantin Appold vom Gymnasium Steigerwald-Landschulheim in Wiesentheid so wichtig, dass sie sogar eine Woche ihrer Herbstferien dafür opferten. Vom 24. Oktober bis zum 7. November verbrachten sie zwei Wochen in Tschechien. »mehr
    
    

MAINFRANKENPARK
Mit Alkohol, kein Führerschein

Am frühen Sonntagmorgen gegen 3.15 Uhr, wurde die Polizei von einer besorgten Mutter verständigt, dass ihre Tochter ohne Führerschein mit dem Auto einer Freundin vom Parkplatz einer Diskothek im Mainfrankenpark losgefahren sei. »mehr
    
    

MAINBERNHEIM
Rennstrecke im Postweg

Parken in Mainbernheim: ein Problemfeld, das in der Regel die historische Altstadt betrifft. Am Donnerstagabend hatte sich der Stadtrat jedoch mit der Parkproblematik im Siedlungsgebiet „Postweg“ zu befassen. »mehr
    
    

Schulnotiz: Studienfahrt: Die Vielfalt Berlins erlebt

Die zehnten Klassen der Steigerwaldschule in Ebrach unternahmen eine Studienfahrt nach Berlin. In der Hauptstadt besichtigten die Schüler Sehenswürdigkeiten wie Brandenburger Tor, Olympiastadion, Alexanderplatz und Checkpoint Charly, so eine Mitteilung. Außerdem besuchten die Mädchen und Jungen den Reichstag. Dort gab es eine Führung im Plenarsaal und die Schüler bestiegen die Kuppel. Auf dem Programm stand noch das Museum Story of Berlin. Da gab es viel Neues zur Geschichte der Hauptstadt und Deutschlands zu entdecken – unter anderem die Enge eines Atomschutzbunkers. »mehr
    
    

KITZINGEN
Begeisterung bei Classic trifft Pop

Wenn man mal rund 80 Musiker auf einer Bühne sehen und vor allem hören will, da muss man schon weit fahren. Oder man war am Samstag beim Gemeinschaftskonzert des Sinfonischen Blasorchesters (SBO) des Armin-Knab-Gymnasiums (AKG) und des Kreisorchesters Kitzingen. »mehr
    
    

KITZINGEN
Ganz nah am Geiste der Zeit

Keine rosigen Zeiten, die da von den Kindern und Jugendlichen aufgezeichnet werden, die am Kunstpreis der Jugend des Landkreises Kitzingen 2014 teilgenommen haben: Keine Menschen, sondern Roboter pflegen Alte; die Umwelt ist grau, wird nicht wahrgenommen, nur das Smartphone leuchtet bunt und ist das Zentrum der Aufmerksamkeit; ein Genmaiskolben ragt ins Bild. »mehr
    
    

Leserforum: Es braucht nicht jeder Ort einen Kreisel

Zu unserem Bericht „In Marktsteft kommt die Ampel“ vom 18. November: »mehr
    
    

MAINSTOCKHEIM
Fit durch Singen und Turnen

In ihrer Einladung hofften die Gastgeber auf viele singfreudige Gäste, da Gesang Wellness für die Seele darstelle. „Ich wünsche mir, dass sie nach ein paar schönen Stunden ohne Sorgenfalten nach Hause gehen“, wandte sich Vorsitzende Heike Klein an die Gäste, denn das Singen würde Sorgenfalten verhindern. »mehr
    
    

KITZINGEN
Zum Ende eine Elefantenparty im Mitmach-Zirkus

In zwei voll besetzten Aufführungen wurde die Bühne der Alten Synagoge zwar ohne echte Tiere, dafür aber mit umso mehr Spaß für die vielen mitmachenden Kinder und Eltern zur bebenden Zirkusmanege. »mehr
    
    

MAINSTOCKHEIM
Quartett rettet Tennisclub vor dem Untergang

„Es sieht ja gut aus.“ Das meinte Klaus Hofmann beim Blick in die Runde der 26 Mitglieder bei der Eröffnung der Jahreshauptversammlung des Tennisclubs Mainstockheim. Doch als es auf die Neuwahlen zuging, änderte sich Hofmanns Tonlage. Wahlleiter Klaus Rodamer musste die Neuwahlen abbrechen. Dann fand sich doch noch ein Quartett, um den Club vor dem Untergang zu bewahren. »mehr
    
    
Polizeikontrolle

Polizeibericht: Mit Alkohol am Steuer: 1,68 Promille

Bei einer Verkehrskontrolle am frühen Sonntagmorgen gegen 1.20 Uhr wurde bei einem 36jährigen Mercedesfahrer in Volkach deutlicher Alkoholgeruch festgestellt. Ein Alkotest ergab einen Wert von umgerechnet 1,68 Promille. Daraufhin wurde sein Führerschein sichergestellt und von dem Fahrer eine Blutprobe entnommen. »mehr
    
    

KITZINGEN
Ein dickes Dankeschön

Danke sagen wollte der CSU-Ortsverband Kitzingen seinen Mitgliedern am Freitagabend in Sickershausen, Danke für ihren Einsatz bei vier Wahlen in den Jahren 2013 und 2014. »mehr
    
    

DETTELBACH
Geschichten aus 100 Jahren

Es muss nicht immer Fernsehen sein: Dass Lesen und Vorlesen auch Spaß machen kann, erfuhren Kinder aus Dettelbach am Freitag beim bundesweiten Vorlesetag im KuK. Acht Erwachsene lasen den Kindern Geschichten aus Kinderbüchern der vergangenen 100 Jahre vor. »mehr
    
    

DETTELBACH
Vorbilder für sportliche Aktivitäten

Der Name der Stadt Dettelbach wird durch den Schützensport in alle Welt getragen. Im historischen Rathaus wurden die erfolgreichen Sportler der Stadt geehrt. Bürgermeisterin Christine Konrad zeigte sich am Freitagabend bei einer Feierstunde begeistert von den Ergebnissen, die die Dettelbacher Schützen auf nationaler und internationaler Ebene erreichten. »mehr
    
    

KITZINGEN
Die Siedlung wird zum Dorf

Dichtes Gedränge schon gleich zu Beginn des Sternenzaubers im Winterwald auf dem Platz vor der Friedenskirche in der Siedlung: Die Siedler lieben ihren vorweihnachtlichen Markt. Auch die sechste Auflage war ein voller Erfolg. »mehr
    
    
Glückwunsch!

HEINRICH WENZ
Glückwunsch!

aus Kitzingen feierte im Kreise seiner Familie und Freunde aus gesundheitlichen Gründen nachträglich seinen 90. Geburtstag. Oberbürgermeister Siegfried Müller kam in das Hotel Esbach-Hof, um dem Jubilar mit einem Weinpräsent zu gratulieren. »mehr
    
    
Polizei

Polizeibericht: Sieben Mal hat's gekracht: nur Blechschäden

Sieben Verkehrsunfälle beschäftigten die Beamten der Kitzinger Polizei zwischen Freitag- und Samstagmorgen. Dabein gab es lediglich Blechschäden. Einmal entfernte sich der Unfallverursacher unerlaubt von der Unfallstelle. Der konnte jedoch ermittelt werden. »mehr
    
    

Namen & Notizen: Thomas Walther folgt Kay Dahlke als Geschäftsführer

Ab 1. Januar 2015 wird Thomas Walther (43) gemeinsam mit Michael Riechel, der auch Vorstand der Thüga Aktiengesellschaft ist, die Thüga Erneuerbare Energien GmbH & Co. KG leiten. An der GmbH & Co. KG ist die Licht-, Kraft- und Wasserwerke Kitzingen GmbH beteiligt. Wie es in einer LKW-Mitteilung heißt, war Walther zuletzt Mitglied des Vorstands der Energiekontor AG. Schwerpunkte seiner Tätigkeit waren unter anderem Projektentwicklung Wind, Betriebsführung, Stromerzeugung und –vertrieb sowie der Solarbereich. „Wir freuen uns, dass wir so schnell einen langjährigen und ausgewiesenen Experten für die Nachbesetzung gewinnen konnten“, wird LKW-Geschäftsführer Peter Tiefenthaler zitiert. »mehr
    
    

KITZINGEN
Fahne wieder da: Wir sind Umweltschule

Die Grundschule Kitzingen-Siedlung wurde zum vierten Mal als Umweltschule in Europa der Internationalen Agenda 21 prämiert. In einer zentralen Veranstaltung für Nordbayern an der Heuchelhof-Grundschule in Würzburg hat Staatsministerin Ulrike Scharf die neue Umweltfahne an die Schulleiterin Heike Schneller- Schneider überreicht. »mehr
    
    

VOLKACH
Mit Herz aufs Podium für junge Musiker

Sechs Saiten sind Michael Dahslers ständige Begleiter. Nur selten vergisst der 20-jährige Gaibacher seine liebstes Stück, seine Konzertgitarre. Dahsler musiziert gerne und am liebsten zusammen mit anderen Musikern. Das Ergebnis dieses Teamworks erlebten am Samstagabend 90 Zuhörer beim Herbstkonzert der Volkacher Mainschleife. »mehr
    
    

BUCHBRUNN
Handy trifft auf Benimmregeln

Die Mittelschule Buchbrunn startete einen etwas anderen Projekttag mit zahlreichen Workshops: Thema: „Knigge – ich benehm' mich richtig!“ »mehr
    
    

Artikel vom 21. November 2014

    
    

 (2) KITZINGEN
Freude und Ärger: Immer mehr Biber in Landkreis Kitzingen

Hinter dem Damm staut sich das Wasser. Ein imposanter Haufen von Ästen hindert es daran, den Kitzinger Bimbach weiter herunter zu fließen. Stattdessen hat sich das Wasser einen Weg am Damm vorbeigesucht und überschwemmt nun den angrenzenden Radweg. »mehr
    
    

 
(1)
PRICHSENSTADT
Keine neuen Windräder

In Prichsenstadt dürfen keine Windräder mehr aufgestellt werden. Diese Information von Bürgermeister René Schlehr löste in der Stadtratsitzung am Donnerstagabend Erleichterung aus. »mehr
    
    

VOLKACH
Es läuft nicht mehr

Die Weinlandwandertage an der Mainschleife gibt es nicht mehr. „Aus, vorbei, abgehakt“, bedauert der Vorsitzende der Wanderfreunde Volkach-Obervolkach Wilhelm Thurn, der fast vier Jahrzehnte, zusammen mit einem großen Team, das Riesenpensum der Veranstaltung schulterte. »mehr
    
    
Brennholz

PRICHSENSTADT
Wer vom Weg abkommt, zahlt

An der Vergabe des Brennholzes aus dem Prichsenstädter Stadtwald wird sich auch im Jahr 2015 nichts an der äußeren Form ändern. Weiterhin wird es im Losverfahren laufen. Die Kosten liegen bei Hartholz für 25 Euro und bei Weichholz bei 15 Euro je Ster. »mehr
    
    

PRICHSENSTADT
Bahn steht Straßenbau im Weg

Ursprünglich hatte der Landkreis Kitzingen geplant, die Kreisstraße wischen Järkendorf und Stadelschwarzach auszubauen. In diesem Zuge, so hieß es im Stadtrat Prichsenstadt, sollten auch die Gehwege in Järkendorf mit saniert werden. Das aber ist jetzt hinfällig geworden, weil es seitens des Landkreises einen Baustopp gibt. Darüber informierte Bürgermeister René Schlehr in der Sitzung am Donnerstagabend. »mehr
    
    

RÖDELSEE/SCHWARZACH
Autofahrer zugedröhnt am Steuer

Bei Rödelsee erwischte die Polizei am Donnerstagfrüh bei einer Verkehrskontrolle einen Autofahrer, der unter Drogeneinfluss stand. »mehr
    
    

HAIDT
Transporter gestoppt: Ladung war zu hoch

Weil die drei Sattelzugmaschinen auf seinem Lkw-Transporter die erlaubte Höhe überschritten, stoppten Autobahnpolizisten am Mittwoch einen Kraftfahrer an der Rastanlage Haidt der A 3. Er hatte die Höhe von vier Metern um 42 Zentimeter überschritten und musste das Fahrzeug absenken, so die Polizei. Ihn erwartet ein Bußgeld. »mehr
    
    
Schaurig-schöner Laternenumzug in Nenzenheim

NENZENHEIM
Schaurig-schöner Laternenumzug in Nenzenheim

Keine gewöhnlichen Laternen hatten die Mädchen und Jungen aus Nenzenheim und Mönchsondheim mit dabei, als sie in der Nenzenheimer Michaeliskirche ihren Laternenumzug starteten. Vorausgegangen war ein Gottesdienst. »mehr
    
    

WIESENTHEID
Gefahrenstelle beseitigt

Ein etwas mehr als zwei Kilometer langes Teilstück auf der Staatsstraße zwischen Feuerbach und Wiesentheid ist seit Ende Oktober gesperrt, weil die scharfe 90-Grad-Kurve baulich verändert, und damit entschärft wird. Auf einer Länge von rund 400 Meter wurde die Kurve komplett zurückgebaut und so weit als möglich begradigt. Insgesamt 400 000 Euro wendet der Staat für den Vollausbau auf. »mehr
    
    

RÖDELSEE
Spuren jüdischer Vergangenheit

Auf die Spuren ihrer jüdischen Vorfahren begaben sich Gäste aus Israel und Amerika in Kitzingen, Mainstockheim, Kleinlangheim und Rödelsee. »mehr
    
    
Wiesentheid

WIESENTHEID
Steigerwaldhalle: Küche auf dem Prüfstand

Die Mammut-Gemeinderatssitzung vom 16. Oktober, als der öffentliche Teil erst gegen Mitternacht abgeschlossen war, hat ihre Wirkung anscheinend hinterlassen. Nach eineinhalb Stunden und ohne dass sich das Gremium in Diskussionen verstrickte, war diesmal im Wiesentheider Rathaus Schluss für die Öffentlichkeit. »mehr
    
    

GEESDORF
Vier Tage Abenteuer in Barcelona

Sonntagmorgens steht plötzlich ein Kamerateam vor der Tür. „Irina, du hast 30 Minuten bis es losgeht“, sagen sie. Die 19-jährige Irina Reus schmeißt eilig ein paar Sachen in einen Koffer und schon sitzt sie gemeinsam mit ihrer besten Freundin Marina Wagner (20) im Auto zum Flughafen. »mehr
    
    
Mainbernheim

MAINBERNHEIM
Internet nimmt an Fahrt auf

Die DSL-Versorgung in Mainbernheim soll innerhalb der kommenden drei Jahre so ausgebaut werden, dass allerorts Übertragungsraten von mehr als 30 Mbit/s möglich sind. Das betrifft jedoch bislang nur die Wohngebiete der Stadt. Beispielsweise Sickershäuser Weg, Bärenhöhe oder das Dürreseegebiet sind noch nicht für die Breitbandversorgung vorgesehen. Das soll sich ändern. »mehr
    
    
Polizei

LANDKREIS KITZINGEN
Polizeibericht: Nach Unfall mit Mofa: Blauer Kombi gesucht

Bereits am Freitag vor zwei Wochen ereignete sich in Wiesentheid im Ginsterweg ein Verkehrsunfall, bei dem eine 15-jährige Schülerin mit ihrem Mofa stürzte. »mehr
    
    

LANDKREIS KITZINGEN
Treue Mitarbeiter im Landratsamt

Dienstjubiläen wurden im Landratsamt Kitzingen gefeiert. Landrätin Tamara Bischof ehrte Mitarbeiter für 25 und 40 Jahre bei der Landkreis-Verwaltung. Dafür gab es Urkunden, Geschenke, den Blumengruß für die Frauen und ein Weinpräsent für die Männer. »mehr
    
    

MAINBERNHEIM
Unbekannter schlägt Autoscheibe ein

Die Scheibe der rechten Schiebetür schlug ein unbekannter Täter an einem Mercedes in Mainbernheim ein. Der Wagen parkte in der Königsberger Straße, wo sich die Tat im Laufe der letzten Woche ereignete. Der Unbekannte benutze vermutlich einen spitzen Gegenstand, so die Mitteilung der Polizei. Der Schaden liegt bei 300 Euro. »mehr
    
    

Rubriken

    

Ihr Kontakt zur Lokalredaktion 

Ihr Kontakt zur Lokalredaktion
Kitzingen
Telefon: 0931 / 6001-680
E-Mail: red.kitzingen@mainpost.de
Anzeige

Kennen Sie Ihre Heimat? Teil 12 

Gewinnspiel - neue Folge
Lebensader der Region: Im Mittelpunkt steht diesmal die Fragen und um den Main »mehr
    

mainpost.de Social Networks

    
Anzeige

Extra 

Schulen im Raum Kitzingen
In den Schulen der Region ist viel los. Hier erfahren Sie alles Wichtige. »mehr

Leserbriefe 

Schreiben Sie uns
Wenn Sie uns einen Leserbrief schreiben wollen, dann können Sie das direkt hier tun. »mehr

Anzeigen 

Traueranzeigen
Täglich aktuell auf mainpost.de: Traueranzeigen aus der Region. »mehr

Testen Sie Ihr Wissen 

Unser wöchentliches Quiz
Acht Fragen rund um ein aktuelles Thema. »mehr