Kitzingen

    
    

NORDHEIM/NEUSTADT
„Chrissy“-Secco als prickelnder Trost

Es herrscht gute Stimmung, als Christin Ungemachs Nordheimer Fanbus am Sonntagvormittag in Richtung Neustadt an der Weinstraße startet. Ob die Stimmung bei der Rückfahrt immer noch gut sein wird? Das hängt wohl vom Ausgang des Vorentscheids zur Wahl der Deutschen Weinkönigin ab. »mehr
    
    

Sommerach
Winzer im siebten Bierhimmel

O'zapft is

Beim Oktoberfest fließt das Bier in Strömen. Als Winzer ausgerechnet beim Umzug der Festwirte und Brauereien umjubelt zu werden, ist eine ziemlich erstaunliche Erfahrung.

 »mehr
    
    
Traubenlaster lahm gelegt

KITZINGEN
Traubenlaster lahm gelegt

Zu einem spektakulären Unfall kam es Sonntagmorgen auf der Staatsstraße nach Sulzfeld. Gegen 8 Uhr war ein Volvo in Richtung Sulzfeld unterwegs. In Höhe der ersten Rechtskurve geriet die Fahrerin etwa 300 Meter nach dem Ortsschild auf das rechte Fahrbahnbankett. »mehr
    

Fotos

 

Videos

    

» mehr Wetter Wetter für

Regenschauer
Morgen
14°
10°
wolkig
Übermorgen
15°
wolkig
In 3 Tagen
17°
    
    

Polizeibericht: Nach misslungenem Wendemanöver geflüchtet

Am Freitagnachmittag, um 14 Uhr, beobachtete ein aufmerksamer Verkehrsteilnehmer, dass im Bereich der Einmündung Schönbornstraße zur Schweinfurter Straße in Gaibach ein Sattelzug mit ausländischen Kennzeichen wendete und hierbei das Absperrgitter, das auf dem Gehweg zum dortigen Kindergarten stand, anfuhr. Der Fahrer des Sattelzuges begutachtete anschließend sein Fahrzeug, fuhr dann jedoch, ohne sich weiter um den Schaden zu kümmern, in Richtung Volkach davon. »mehr
    
    

DETTELBACH
Mainufer wird zur Skulpturenmeile

Spaziergänger und Radtouristen in Dettelbach können sich mit sechs neuen Steinskulpturen beschäftigen. Entlang des Mainufers fanden die tonnenschweren Werke des 2. Dettelbacher Bildhauersymposiums am Freitag ihren endgültigen Platz. »mehr
    
    

LANDKREIS KITZINGEN
Die Stunde der jungen Experten vom Bau

In einer Feierstunde im historischen Sitzungssaal des Kitzinger Rathauses sprach die Bauinnung Kitzingen-Gerolzhofen sieben Auszubildende im Zimmererhandwerk und acht Auszubildende im Maurerhandwerk von ihren Verpflichtungen als Lehrlinge frei. »mehr
    
    

KLEINLANGHEIM
Bei Proklamation fehlte der König

Das hat es in der Schützengilde noch nicht gegeben: Erwartungsvoll versammelten sich die Mitglieder am Samstag zum traditionellen Oktoberfest und um ihren neuen König zu küren. Bloß war der gar nicht da. Denn die Kleinlangheimer Schützen verraten nicht einmal dem Preisträger selbst, wer beim Königsschießen die Nase vorn hatte. Und deshalb war Christian Wolf nicht bei seiner eigenen Proklamation, sondern im Urlaub. Der Feierstimmung im Schützenhaus tat das aber keinen Abbruch. »mehr
    
    
Sommeracher Winzer zum 30. Mal beim Oktoberfest

MÜNCHEN/SOMMERACH
Sommeracher Winzer zum 30. Mal beim Oktoberfest

Es war gleich ein doppeltes Jubiläum, die Reise der Fränkischen Winzergruppe Sommerach zum 181. Oktoberfest in München: Seit 30 Jahren sind die Winzer von der Mainschleife als Gäste des Weinzelts Kuffler nun schon beim Umzug der Brauereien und Festwirte mit von der Partie. »mehr
    
    

KITZINGEN
Bedarf für Handwerker ist da

„Das ist Euer Abend heute“, sagte der Innungsobermeister der Maler- und Lackiererinnung Kitzingen, Manfred Hergert, zu den sieben Junggesellen, die am Freitagabend in Kitzingen ganz offiziell ihre Lehrzeit beendeten und ins Berufsleben entlassen wurden. »mehr
    
    

MAINSONDHEIM
Alarm in den Abendstunden

Den Einsatz unter Ernstfallbedingungen probten am Wochenende 27 Floriansjünger der Feuerwehren Albertshofen und Mainsondheim sowie acht Mitglieder der Bereitschaftsgruppe Albertshofen. »mehr
    
    
SC hat Vorstand gewählt

DETTELBACH
SC hat Vorstand gewählt

In seiner Mitgliederversammlung hat der Sport-Club Dettelbach den Vorstand gewählt. Mit einer Ausnahme stellten sich alle bisherigen Vorstandsmitglieder zur Wiederwahl. »mehr
    
    
Unfall

HOHENFELD
Sturz auf dem Radweg

Am Samstag gegen 14 Uhr gab es auf dem Radweg in Hohenfeld eine Karambolage zwischen zwei Fahrradfahrerinnen. Laut Polizeibericht fuhren die Frauen gemeinsam von Kitzingen in Richtung Marktbreit. Durch Unachtsamkeit der einen Frau kam es zwischen den beiden Fahrrädern zu einer leichten Berührung, weshalb die Frau zu Boden stürzte. Die 66-jährige Geschädigte erlitt durch den Unfall leichte Verletzungen. Vorsorglich wurde sie vom BRK ins Kitzinger Krankenhaus gebracht. An den beiden Fahrrädern entstand ein Schaden von etwa 300 Euro. »mehr
    
    

KITZINGEN
Unvergessene Rathaus-Rettung

Ob sie „die Lust und Liebhaberei aufbringen und sich der Mühe unterziehen würde, eine Feuerwehr zu gründen“. So lautete die Anfrage des Stadtmagistrats Schmiedel vor 150 Jahren an die Turngemeinde, die zur Gründung der Feuerwehr der Stadt Kitzingen führte. Diese Worte gelten nach Aussage des Kommandanten der Wehr, Markus Ungerer, noch heute, wie er beim Festkommers am Samstag im Feuerwehrgerätehaus betonte. »mehr
    
    
Frühstück:     Hoeneß und Halloween

Frühstück: Hoeneß und Halloween

War wieder ganz schön was los am Wochenende. Aus Thailand wurde gemeldet, dass man dort wegen möglicher Schlangen am besten die Klobrille hochklappen soll. Von Lothar Matthäus war zu hören, dass er Hochzeit Nummer fünf plant. Und am Sonntag war Welttag der Dankbarkeit. Wobei wir seither rätseln, welche Nachricht jetzt mehr aufrüttelte. »mehr
    
    
Polizei

VOLKACH
Für 3000 Euro Spirituosen geklaut

Erst nach Sichtung von Videoaufnahmen konnten die Angestellten eines Supermarktes – Am alten Bahnhof in Volkach – den Diebstahl einer Vielzahl von Spirituosen im Gesamtwert von 3000 Euro vom vergangenen Donnerstag feststellen. Zwei Unbekannte hatten ihre Beute in einen Einkaufswagen gelegt und waren ohne zu bezahlen aus dem Supermarkt verschwunden. »mehr
    
    

KITZINGEN/GEISELWIND
Imbissbude wird zur Kampfarena

Am frühen Freitagabend eskalierte ein Streit in einer Kitzinger Imbissbude. Ergebnis der Auseinandersetzung: Einer der Kontrahenten musste im Krankenhaus behandelt werden, sein Widersacher verbrachte die Nacht im Polizeigewahrsam. »mehr
    
    

MÜNCHEN
Vier Schläge zum Start

Riesenandrang am ersten Wiesn-Wochenende: Trotz teilweise tristen Herbstwetters haben an den ersten beiden Tagen rund eine Million Menschen das Münchner Oktoberfest besucht. Die Gäste tranken nach Schätzungen der Festleitung eine Million Maß Bier, verzehrten Zehntausende Bratwürste und Hendl – sowie ein Dutzend Ochsen. „Wenn die Wiesn so weitergeht, wie sie begonnen hat, wird sie wieder ein Fest der Freude, Gemütlichkeit und des fröhlichen Miteinanders“, sagte Festleiter Josef Schmid. »mehr
    
    
Zusammenstoß, Unfall, Chrash

Polizeibericht: Geparktes Auto angefahren

Unangenehm überrascht wurde ein Arzt des Krankenhauses Kitzinger Land nach seinem Dienstende. Als er am Mittwoch gegen 17 Uhr zu seinem Fahrzeug, das auf dem Parkplatz der Klinik abgestellt war, zurückkehrte, stellte er fest, dass dieses an der Front beschädigt war. »mehr
    
    

VOLKACH
Trotz höherer Kosten schuldenfrei

Ab dem nächsten Jahr steht Stefan Söllner für eine weitere Amtszeit als Vorsitzender des VfL Volkach nicht mehr zur Verfügung. Dies erklärte er bei der Hauptversammlung des Volkacher Sportvereins am Freitag. Das gleiche gelte für seinen Stellvertreter Thomas Höhn. Beide Funktionäre werden bei der nächsten Zusammenkunft ihre Ämter – nach sechs Jahren – zur Verfügung stellen. »mehr
    
    
Hunde Verbotsschild

MAINBERNHEIM
Mehr Hundeklos für Mainbernheim

Die Verschmutzung mit Hundekot ist eines der häufigsten Themen, mit denen sich Kommunen befassen müssen. Am Donnerstag beschäftigte sich der Mainbernheimer Stadtrat mit der Beschaffung weiterer Hundetoiletten im Stadtgebiet, damit Hundebesitzer die verrichtete Notdurft ihrer Vierbeiner nicht auf der Straße liegen lassen müssen. »mehr
    
    

VOLKACH
Eine Region mit Nachholbedarf

Der Tag der offenen Tür in der Mainfrankenkaserne Volkach ist ohnehin ein Selbstläufer. Am Samstag aber wurden alle Erwartungen weit übertroffen: An die 8000 Besucher aus der gesamten Region überfluteten die Kaserne regelrecht, schon eine Stunde vor dem offiziellen Beginn setzte der Besucherstrom ein. Der riss bis zum späten Nachmittag nicht mehr ab, und wenn manche auch nur gekommen waren, um sich mal kurz umzuschauen und nach einer Stunde wieder zu gehen, blieben viele tausend Besucher den ganzen Tag in der Kaserne. »mehr
    
    

Artikel vom 20. September 2014

    
    

MARTINSHEIM
Ein Verletzter nach Auffahrunfall auf der A7

Ein verletzter Pkw-Fahrer und hoher Schaden waren am Freitag das Ergebnis eines Verkehrsunfalls auf der Autobahn 7, Fahrtrichtung Würzburg/Kassel. »mehr
    
    

Artikel vom 19. September 2014

    
    

NEUSES AM BERG
In Trommelpresse gestiegen: 58-Jähriger tot

Bei einem Betriebsunfall am Donnerstagabend ist im Dettelbacher Ortsteil Neuses am Berg (Lkr. Kitzingen) ein Arbeiter ums Leben gekommen. »mehr
    
    

WÜRZBURG/VOLKACH
Baywa-„Kunden“ kamen in der Nacht

Mit einem Bolzenschneider haben sich zwei Männer aus Rumänien im April 2012 nachts freien Zugang zum Ausstellungsgelände der Baywa in Volkach verschafft. Dann wurde durch das Loch im Zaun kräftig aufgeladen: Unter anderem acht Traktorreifen, ein Mähgerät zum Anhängen, gebrauchte Fahrzeug-Batterien, eine mobile Auffahr-Rampe und anderes. Wert: über 10 000 Euro. »mehr
    
    
Staraufgebot im Cineworld

MAINFRANKENPARK
Staraufgebot im Cineworld

Zum Filmstart von „Who Am I“ kommen am Freitag, 26. September, Schauspieler und Regisseur ins Cineworld in den Mainfrankenpark. Angesagt für die 17-Uhr-Vorstellung haben sich Wotan Wilke Möhring (Mitte), Tom Schilling (rechts), Hannah Herzsprung und Antoine Monot Jr. »mehr
    
    
Tier der Woche: Schüchterne Lady

KITZINGEN
Tier der Woche: Schüchterne Lady

Die einjährige Cindy sucht ein ruhiges Zuhause. Cindy hat ein liebes und intelligentes Wesen, ist aber etwas ängstlich. Sie hat schon viel durchgemacht und muss das Vertrauen zu Menschen erst noch finden. In ungewohnten Situationen fühlt sie sich unwohl und neigt dazu, wegzurennen. »mehr
    
    

LANDKREIS KITZINGEN
Das Öl der Sonnenanbeter

„Der jährliche Ertrag beim Sonnenblumenanbau schwankt“, sagt Herbert Siedler, vom Fachzentrum Pflanzenbau im Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Würzburg. »mehr
    
    
Der Herbst malt die schönsten Farben

Der Herbst malt die schönsten Farben

So weit das Auge reicht: Die 1-a-Aussicht vom Schwanberg zeigt den Landkreis bereits in herbstlichen Tönen. »mehr
    
    

MAINBERNHEIM
Bargeld aus Ladenkasse entwendet

Aus der Verkaufskasse einer Gärtnerei in Mainbernheim wurde im Laufe des Donnerstagnachmittag ein Geldbetrag von 160 Euro entwendet. »mehr
    
    
Unfall

SEINSHEIM
Auto kollidiert mit Traktor

In den Weinbergen von Seinsheim übersah am Donnerstagmittag ein 73-jähriger Rentner mit seinem VW Tiguan an einer Einmündung einen von rechts kommenden Schlepper eines 79-jährigen Mannes »mehr
    
    
Radfahrer

MAINBERNHEIM
Am Radweg wird fleißig gewerkelt

Es sind keine Parkplätze, die an der Einfahrt zu Mainbernheim aus Richtung Kitzingen entstehen. Mit diesem Gerücht, das sich seit einigen Wochen im Markgrafenstädtchen hält, räumte Bürgermeister Peter Kraus in der Sitzung des Stadtrats auf. »mehr
    
    

MAINBERNHEIM
Weiter auf dem Weg zum Energiesparen

Die Energieagentur Nordbayern, zur Erstellung eines Energie(spar)konzepts von der Stadt Mainbernheim beauftragt, musste nach einem eher vagen, ersten Vortrag bei der Mai-Sitzung des Stadtrats nachliefern. Jetzt liegt dem Stadtrat Konkreteres vor. Aber immer noch nicht genug in den Augen von Stefanie Thomuscheit, Energiemanagerin beim Amt für Ländliche Entwicklung Unterfranken (ALE). »mehr
    
    
Die Woche:    Freistaat Franken

Die Woche: Freistaat Franken

Es sah schwer nach Zerfall aus in dieser Woche. Wenn Schottland sich abgespaltet und aus Groß- ein Kleinbritannien gemacht hätte – es wäre nicht ohne weitreichende Folgen geblieben. Bayern stand schon bereit, um sich von Deutschland zu trennen. Franken wiederum lag auf der Lauer, um sich ein für alle Mal von Bayern loszulösen. »mehr
    
    
Prichsenstadt Westtor Stadttor

PRICHSENSTADT/KIRCHSCHÖNBACH
Holzzaun liefert Stoff für Diskussion

Ein zwei Meter hoher Holzzaun, der in Kirchschönbach zwei private Grundstücke voneinander trennt, war Thema in der Sitzung des Stadtrates Prichsenstadt am Donnerstagabend. Die Eigentümerin des Nachbargrundstückes im Wohngebiet Schäfacker hatte in der Bauausschusssitzung im Juli bekundet, nichts gegen die Höhe des Zaunes zu haben, fand aber das Material (Holz) als „nicht angemessen für ein Wohngebiet“. Später fragte sie bei der Stadt nach der erlaubten Höhe, da sie mit diesen zwei Metern nicht einverstanden sei. Schließlich schaltete sich das Landratsamt als Bauaufsichtsbehörde ein und verwies den Fall zurück an die Stadt. »mehr
    
    
Altenschönbacher stießen an ihre Grenzen

ALTENSCHÖNBACH
Altenschönbacher stießen an ihre Grenzen

Am Kirchweihmontag trafen sich auf Einladung der Jagdgenossen über 80 Altenschönbacher zum Flurgang, um ihre Umgebung besser kennen zu lernen. »mehr
    
    
Ministranten auf Freizeit in Eichstätt

GROßLANGHEIM
Ministranten auf Freizeit in Eichstätt

Fünf aufregende Tage verbrachten die Ministranten der katholischen Pfarreiengemeinschaft Großlangheim-Rödelsee in der alten Schule in Morsbach (Landkreis Eichstätt). Die Betreuer und Pfarrer Bernd Steigerwald hatten für die Ministrantenfreizeit ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt. »mehr
    
    
Spaten/Spatenstich/Bau

WIESENTHEID
Wiesentheid wächst um vier Hektar

Das Baugebiet Weihersbrunnen im Wiesentheider Norden wird um einen dritten Teil vergrößert. In der Sitzung des Gemeinderats stellte Arno Weimann vom Ingenieurbüro in Dettelbach ein erstes Konzept vor, wie die vier Hektar große Fläche als Wohngebiet aussehen könnte. In drei Etappen soll der Bereich, der bis zur Straße nach Prichsenstadt führen würde, erschlossen werden. Insgesamt rund 2,6 Millionen Euro an Kosten hatte der Planer für das Ausweisen der gesamten Fläche errechnet. »mehr
    
    

KITZINGEN
Bahnhofs-Plan: Streit um Parkhaus

Die neu vorgelegten Pläne für die gut 4,3 Millionen teure Umgestaltung des Bahnhofsumfelds stoßen bei den Kitzinger Stadträten nicht auf ungeteilte Zustimmung. Vorstöße aus den Reihen der UsW, eine Parkhaus-Lösung erneut ins Spiel zu bringen, lösten am Donnerstagabend bei den Vorberatungen im Finanzausschuss eine kurze, aber kontroverse Diskussion aus. Die könnte am 30. September im Stadtrat weitergehen, wenn es um die Entscheidung geht. »mehr
    
    
Girls day

LANDKREIS KITZINGEN
Mädchen und Technik

Einen „Blumenboy“ aus Blech basteln, eine Schnitzeljagd mit Satelliten machen oder herausfinden, wie Latexmilch zum Gummiball wird – all diese Dinge und mehr können Schülerinnen der 9. bis 12. Jahrgangsstufen in den Herbstferien selbst ausprobieren. »mehr
    
    
Markt Einersheim

 (4) MARKT EINERSHEIM
Leserforum: Ein würdiger Raum auch für die Kritiker

Zum Artikel „Wir sind alles bodenständige Menschen“ vom 19. September: »mehr
    
    
Vogelnestschaukel eingeweiht

BUCHBRUNN
Vogelnestschaukel eingeweiht

Zu einem Fest hatte die Elterninitiative Spielplatz in Buchbrunn eingeladen. Das Spielplatzfest war gut besucht gewesen, Höhepunkten waren Ponyreiten, Schatzsuche und eine Tombola. Die Einnahmen der Verpflegungsstände kommen zu Hundertprozent dem Spielplatz zu Gute. »mehr
    
    
Iphofen

IPHOFEN
Bauschuttdeponie wieder offen

Nach Abschluss der Rekultivierungs- und Erweiterungsmaßnahmen ist die Kreisbauschuttdeponie in Iphofen ab Montag, 22. September, wieder geöffnet. »mehr
    
    
Elefantenrennen

WIESENTHEID
Genehmigung auf Umwegen für türkischen Rasthof

Ein Antrag zur Nutzungsänderung einer Lagerhalle zum Einbau eines Kleinrasthofs lag dem Wiesentheider Gemeinderat vor. Bürgermeister Werner Knaier trug den von der Firma Alkainvest gestellten Antrag vor. »mehr
    
    

MARKTBREIT
Marktbreit leuchtet orange

„Wir sind da in guten Händen.“ Zufrieden zeigte sich Marktbreits Bürgermeister Erich Hegwein angesichts eines Pressegesprächs mit dem Fachberater Kommunale Kunden des Energieversorgers N-ergie, Jürgen Lang, im Marktbreiter Rathaus. Grund für das Gespräch war der Abschluss der Wartungsarbeiten der Marktbreiter Straßenbeleuchtung, die N-ergie vor knapp einem Jahr übernommen hatte. »mehr
    
    

KITZINGEN
Wohin am Wochenende?

Was ist schon das Münchner Oktoberfest? Wer auf echten Groove, die besten Rock-Hits, knackige Weißwürste, süffiges Bier und fesche Trachtenmode steht, der ist am Samstag beim „Rocktemberfest“ am besten aufgehoben. Das „etwas andere Oktoberfest“ findet auf dem Kitzinger Marktplatz statt. Von 11 bis 22 Uhr wird hier gefeiert und gerockt, was das historische Pflaster aushält. Was sonst ist am Wochenende sonst noch im Landkreis Kitzingen los? Zum Beispiel eine Sonderfahrt mit edlen Bränden auf der Mainschleifenbahn. »mehr
    
    

400 Kurse und 6000 Besucher

KITZINGEN Der Herbst kommt – und mit ihm das neue Programm der Kitzinger Volkshochschule. Dazu Fragen an die Leiterin der Volkshochschule Kitzingen Cornelia Rauh. »mehr
    
    

SEGNITZ
Die Geschichte des Wehrturms

Um eine kleine, aber feine Attraktion ist Segnitz reicher geworden: Zusammen mit Norbert Bischoff und Wilhelm Lauck vom Museumsteam eröffnete Bürgermeister Rudolf Löhr die Dauerausstellung im ortsbildprägenden Wehrturm. »mehr
    
    

Artikel vom 18. September 2014

    
    

NORDHEIM
Das Lieblingsthema der Weinkönigin

Die Weinlese in Franken hat begonnen. Zum Start sind Bacchus und Müller Thurgau an der Reihe, in vielen Fällen kommt der Vollernter zum Einsatz. Von einem „echten Segen“ spricht Roman Christ aus Nordheim. Je nach den Gegebenheiten könne ein Hektar in der Stunde gelesen werden, schätzt der Großvater der Fränkischen Weinkönigin Christin Ungemach. »mehr
    
    

KITZINGEN
Fehlendes Baurecht bremst die Investoren

Der conneKT Technologiepark nimmt Fahrt auf. Auf dem Gelände der ehemaligen Harvey-Barracks sind Firmen eingezogen. 70 Arbeitsplätze gibt es schon. Ende des Jahres sollen es 100 sein. Rund 500 Fahrzeuge passieren täglich die Zufahrt Nord. Die Infrastruktur, also Strom, Wasser, schnelles Internet, steht. Möglich macht das ein Zwischennutzungskonzept. Was zum endgültigen Durchstarten fehlt, ist das Baurecht. »mehr
    
    

 (2) VOLKACH
Starke Rückendeckung für das Freibad

Mit starker Rückendeckung geht der Förderverein Volkacher Bäder an den Start: 118 Bürger waren bei der Gründungsversammlung am Mittwochabend im Pfarrheim dabei, 77 trugen sich gleich als Mitglied ein. Und ein Führungsteam um zwei von künftig drei gleichberechtigten Vorsitzenden will sich dem Nahziel des neuen Vereins widmen – dem Erhalt des von einer möglichen Schließung bedrohten Freibads. »mehr
    

Ihr Kontakt zur Lokalredaktion 

Ihr Kontakt zur Lokalredaktion
Kitzingen
Telefon: 0931 / 6001-680
E-Mail: red.kitzingen@mainpost.de
Anzeige

Kennen Sie Ihre Heimat? Teil 12 

Gewinnspiel - neue Folge
Lebensader der Region: Im Mittelpunkt steht diesmal die Fragen und um den Main »mehr
    

mainpost.de Social Networks

    
Anzeige

Extra 

Schulen im Raum Kitzingen
In den Schulen der Region ist viel los. Hier erfahren Sie alles Wichtige. »mehr

Gelesen

 

Kommentiert

 

Leserbriefe 

Schreiben Sie uns
Wenn Sie uns einen Leserbrief schreiben wollen, dann können Sie das direkt hier tun. »mehr

Anzeigen 

Traueranzeigen
Täglich aktuell auf mainpost.de: Traueranzeigen aus der Region. »mehr

Testen Sie Ihr Wissen 

Unser wöchentliches Quiz
Acht Fragen rund um ein aktuelles Thema. »mehr